Startseite Blog Tour de France: Der Bus nach Düsseldorf

Tour de France: Der Bus nach Düsseldorf

Radsportler

Die 104. Tour de France startet dieses Jahr in Düsseldorf und lässt die Radsportler auf 21 Etappen insgesamt 3.540 Kilometer beackern. Los geht’s morgen, Samstag 01. Juli, mit dem Grand Départ durch Düsseldorf, den Sie live miterleben können.

Falls Sie nicht in Düsseldorf leben und dafür anreisen müssen, haben Sie beispielsweise mit dem Fernbus nach Düsseldorf eine sehr günstige Direktverbindung, die Sie relativ spontan online buchen können.

 

Vergleichen Sie die Fernbuslinien und entdecken Sie Verbindungen für den Bus Frankfurt Düsseldorf, den Fernbus von München nach Düsseldorf oder auch die Busverbindung Hamburg Düsseldorf, die sie der jeweiligen Fernbusstrecke entsprechend schnell in die zweitgrößte Stadt Nordrhein-Westfalens bringen.

Schaffen Sie es nicht nach Düsseldorf zu reisen und möchten die Tour de France an anderer Stelle verfolgen, gibt es viele schöne Stationen, die Sie mit Bus, Bahn oder Mitfahrgelegenheit anfahren können.

Eine kleine Herausforderung dabei: Die Tour führt seit langem wieder durch die Gebirgsregionen Frankreichs. Drei Bergankünfte sind angesetzt und die Radprofis fahren streckenweise durch die Vogesen, die Pyrenäen, das Zentralmassiv und die Alpen, wie es auf der Website Le Tour angegeben wird. Doch gibt es auch Flachlandetappen, die Sie mit den Fernbussen gut anfahren können.

Rheinturm Düsseldorf
Rheinturm Tower Düsseldorf | © swinnerrr - depositphotos.com

Bus-Tour durch Deutschland, Belgien, Luxemburg und Frankreich

Nach dem Start in Düsseldorf durchquert die Tour de France auf dem Weg nach Frankreich zwei weitere Nachbarländer, wo noch keine Gebirgsmassive zu durchdringen sind: Belgien und Luxemburg. Hier haben Sie die Möglichkeit mit den Fernbussen für Luxemburg Stadt und den Buslinien nach Lüttich eine Kurzreise zu buchen, um dem Radspektakel beizuwohnen.

Interessieren Sie sich nach dem Start und den ersten Etappen am meisten für die Endetappen können Sie rechtzeitig die Verbindungen für beispielsweise den Fernbus Düsseldorf Marseille, die Buslinie Marseille Paris oder direkt die Fernbusverbindung von Düsseldorf nach Paris vergleichen.

Ein kleiner Tipp: Wenn es Sie nun als Fahrrad-Fan selbst in den Beinen juckt, können Sie in den Bussen beispielsweise Ihr eigenes Fahrrad als Gepäck mitnehmen und sich nach der Busreise selbst auf den Sattel schwingen.

Radsportler
Triathlet Radfahren mit dem Fahrrad | © baranq - depositphotos.com

Erstellt am 30.06.2017
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×