"Echte" Fernbusmodelle mit Rollstuhlplätzen
#21
Ist leider bislang auch so... - meiner Meinung nach sind die drei einzigen bestellbaren Interdecker-Fernbusse (VanHool TX21 (1), ADL Plaxton Elite i (2) und der Beulas-Glory) die mit Abstand besten Fernbusse ueberhaupt. (1) und (2) unterscheiden sich innen wie aussen fast gar nicht, der Plaxton ist quasi eine Kopie des vanHools. Der Beulas hat dagegen ein anderes Design - ist halt pure Geschmackssache wie immer in Designfragen - Schuhkarton oder etwas windschnittiger, futuristischer. In Spanien und Schweden z.B. ist Beulas mit dem Glory recht gut vertreten - in Deutschland ist es offenbar schwierig Beulas-Busse zu verkaufen obwohl das gesamte untere Viertel des Busses 100% MAN ist und Beulas ein sehr traditionsreicher spanischer Busbauer ist. Immerhin hat Eurolines Rumaenien auch gerade eine Serie Glorys in Betrieb genommen, die dann vermutlich auch mal nach Deutschland kommen.

Bei den nach Nordschweden gelieferten Bussen handelt es sich uebrigens um Busse mit besonders verstaerkten Kofferraumen zum Transport von schweren Waren und Guetern auf Paletten inkl. Tiefkuehlaggregat. Mit den Glorys sollen die alten kombinierten Frachtbusse ersetzt werden die am Heck quasi wie ein LKW gebaut sind mit Laderampe.

http://www.svenskbusshistoria.se/asp/set...=&id=18498
(ein jetzt zu ersetzender Frachtbuss von Sune Larsson AB)
http://www.svenskbusshistoria.se/asp/set...=&id=51211
http://www.jonaryd.rondelen.se/temp/G_so...090730.jpg
http://s250.photobucket.com/user/trollfj...a.jpg.html
http://www.slinfo.se/Pictures/Others/Kir...080613.jpg
http://www.lillhagnas.se/bussar/bilder/bxp300.jpg
http://www.svenskbusshistoria.se/asp/set...=&id=14594
http://www.svenskbusshistoria.se/asp/set...=&id=28557
http://www.svenskbusshistoria.se/asp/set...=&id=50405

Aktuelles Konkurrenzmodell in Schweden ist dieser VOLVO 9700gods:
http://www.svenskbusshistoria.se/asp/set...=&id=61829
Der bietet dann aber mindestens 20 Sitzplaetze weniger und der Wiederverkaufswert ist gleich Null.
Ausser Tanzbands die in Schweden von Dorf zu Dorf tingeln und viel Platz fuer ihre Instrumente brauchen kauft niemand solche Busse gebraucht. Einen Glory kann man dagegen noch gut gebraucht weiterverkaufen.

In Deutschland waere der Glory besonders fuer Hauptstrecken mit hohem Gepaeckaufkommen geeignet, Fahrraeder koennen einfach stehend reingeschoben werden, auch Skisaecke, Rodelschlitten etc. sind kein Problem, 17,6 kbm ist mehr als 2 x so viel Platz wie im Doppeldecker.
Zitieren
#22
Eigentlich gibt (gab) es nur einen Interdecker der für mich in Frage gekommen wäre und das war der Neoplan Spaceliner.

Da ich gerade im eigenen Archiv bzw. in der Sammlung kein Bild zur Verfügung habe und ich für einen Blick ins Familienalbum erst nach Hessen reisen müßte bediene ich mich mal eines "Drittfotos" in diesem Link:

http://www.google.de/imgres?imgurl=http%...CCkQrQMwAw

Gesehen habe ich die Spaceliner leider immer nur im Winter, wenn sie abgemeldet auf dem Betriebshof in Gießen standen. Die Sommermonate brachten sie zumeist in Schottland, England und Irland zu.
Zitieren
#23
Hehe, Du Neoplan-Freak... .

Hier ein etwas neueres Modell "Neoplan Spaceliner" vom MFB-Partner Janssen:

http://www.bus-bild.de/1024/neoplan-spac...-79972.jpg

Diesen Bustyp mit "Unterflurcockpit" gab es frueher auch von SETRA. Ich finde es sehr verwunderlich, warum ausgerechnet jetzt im Fernbuszeitalter die meisten Hersteller diesen eigentlich perfekten Fernbus-Bustyp nicht anbieten sondern alle Busunternehmer zwingen wollen, bald normale Busse mit Hubliften zu bestellen, die absolut nicht praxistauglich sind. Auch von den auslaendischen Herstellern hat nur AlexanderDennis so ein Modell neu im Angebot, Temsa ? VDL ? Irisbus ? Caetano ? Irizar ? usw. - Alle bieten nur "normale" Standardreisebusse die ich vom Typ her ueberall kaufen kann. Die Chinesen (Yutong, KingLong, GoldenDragon, Higer etc.) und andere Exoten wie MCV wollen alle gerne gross in Europa rein, stellen teuer auf jeder Busmesse aus, bieten aber nur diverse kopierte "normale" Reisebusse - aber leider keinen Interdecker.
Und man koennte auch diesen Bustyp noch weiterentwickeln. z.B. ein grosses geraumiges WC unten direkt hinter die Vorderachse bauen, auf der anderen Seite ist dann noch Platz fuer einen 4er mit Tisch. D.h. unten sitzen dann 2 neben dem Fahrer, 2 hinter dem Fahrer und dieser 4er hinter der Achse und vor der Trennwand zum Gepaeckraum. Dadurch haben es alle Gehbehinderten ganz nah zum WC und man hat noch 3 Sitze mehr als in den aktuellen Modellen. Der Gepaeckraum schrumpt zwar von ca. 17 auf ca. 12 kbm, was aber immer noch deutlich mehr ist, als in normalen Bussen. Also gleiche Kapazitaet wie im Skyliner - aber viel mehr Platz fuer Gepaeck und groesseres WC.

Wer solche Hubifte noch nie im Einsatz auf Messen gesehen hat: Ein Vorgang muss mit 10min berechnet werden, d.h. 1 Rollstuhl auf einer Teilstrecke = 20min Verspaetung. Und viel schlimmer ist es bei Regen und Schnee, dass mehrere Minuten lang ein grosses Loch in der Seitenwand des Busses klafft. Die Fahrgaeste in den Reihen davor und dahinter werden also nass plus Kaelte und Wind, der Fahrer ist danach klitschnass weil er den Lift draussen bedienen muss, 1,80m Hoehendifferenz dauert eine Weile, ausfahren aus der Bordwand, aufklappen, runterfahren auf Strasse, Einfahrt in Lift, hochfahren, Einfahrt in Bus, drehen, festzurren, runterfahren auf Einklapphoehe, einklappen, einfahren in Bordwand, parallel dazu oeffnet und schliesst sich ein Teil der Aussenwand des Busses. Wenn denn alles reibungslos klappt und nichts hakt... .

Ich sehe ab 2016 nur noch weitgehend Doppeldecker auf allen Hauptstrecken und auf den Nebenstrecken werden vermutlich dann diese Hubliftbusse laufen... - sind halt auch mit Lift billiger als die Interdecker, es sei denn Mercedes kommt zur naechsten IAA noch ueberraschend mit einem billigen Interdecker-Tourismo raus... . Und auch wenn Stagecoach einsteigt werden die gleich mit ihren Astromega-Doppeldeckern kommen im bevoelkerungsreichen Deutschland und die Interdecker nur auf wenigen Nebenstrecken nutzen, genauso lief es auch in Finnland.
Zitieren
#24
(22.11.2014, 18:47)Gast schrieb: Hehe, Du Neoplan-Freak... .

Na klar Smile

http://www.simplexmobility.de/bildgalerie.html

N 116 HD (Cityliner 2)
Zitieren
#25
(22.11.2014, 18:47)Gast schrieb: Und auch wenn Stagecoach einsteigt werden die gleich mit ihren Astromega-Doppeldeckern kommen im bevoelkerungsreichen Deutschland und die Interdecker nur auf wenigen Nebenstrecken nutzen, genauso lief es auch in Finnland.

...und setzen dennoch solch schöne Modelle ein:
http://focustransport2011.blogspot.de/20...gabus.html
Zitieren
#26
Naja, das ist erstmal ein Test mit dem I6 - der ist halt deutlich preiswerter als Interdecker oder Doppeldecker - aber auch kleiner. Vielleicht kauft Megabus davon eine Serie für Nebenstrecken. Auf der ersten Linie in Deutschland starten aber tatsächlich Astromega-Doppeldecker am 16.12. .

Hier noch ein Setra-Interdecker im Fernbuseinsatz in Deutschland, wird leider nicht mehr gebaut.
http://fr.academic.ru/pictures/frwiki/83...0_8831.jpg
Zitieren