Einstellung FB 41
#1
Zum Dezember stellt Flixbus die Linie Düsseldorf-Essen-Kassel-Göttingen-Leipzig-Dresden ein. Damit zieht sich FB von der starken MFB-Verbindung (Göttingen)-Kassel-Essen-Düsseldorf zurück und halbiert das Angebot auf Kassel-Göttingen-Leipzig-Dresden. (Quelle: Buchungssystem + Facebookkommentar)
Zitieren
#2
Schade, genau meine Linie, gefahren von Grafs Reisen mit Neoplan Citylinern. Mir haben eher noch die Di./Mi. Abfahrten gefehlt. Vielleicht sollte Flixbus den starken Westast mit einer weiteren Berlinverbindung kombinieren und mit Koeln und Dortmund, z.B. :
Koeln-DuDorf-Essen-Dortmund-Kassel-Goettingen-Berlin. Buspartner Placke-Reisen koennte das z.B. neu gut fahren mit 45min Pause in Kassel-Kaufungen passt es perfekt. Und 1 x taeglich muesste es gut voll werden. Goe-Berlin ist bei Flix oft sogar Di./Mi. voll.

Die Linie lief auch eine ganze Weil Di. und Mi. und war zuletzt immer voll.
Zudem sind die Graf-Busse die besten die ich bisher bei Flixbus gesehen habe.
Seltsam, dass man das jetzt sang- und klanglos einstellt.
Vermutlich wird die Linie bald mit einer Mini-Änderung als neu verkauft, flixbustypisch.
Zitieren
#3
Düsseldorf ↔ Essen ↔ Bochum ↔ Kassel ↔ Erfurt ↔ Weimar ↔ Jena ↔ Dresden (ab 05.12.)


es wird nur anders gefahren
Zitieren
#4
Diese Linie ist inzwischen wieder im Dezember buchbar. Hinzu kam eine Nachtverbindung auf Düsseldorf - Essen - Leipzig - Dresden. Bis auf den Halt in Friedrichshafen wird bei Flixbus zurzeit nichts eingestellt (selbst Friedrichshafen kann wieder auftauchen).

Sehr gut. Dann wusste das Facebookteam nicht alles.
Auf dem Ostast hat man die Fahrzeit um 15 Minuten gekürzt, was durchaus realistisch ist.
Zitieren