Elf Schwerverletzte bei Busunfall auf Berliner Ring
#1
Leider schon wieder eine Nachtlinie:

Heute in der Nacht um 4.50 Uhr ist auf der Autobahn A10 bei Berlin ein Reisebus der Firma Star Turist aus Olszytn (Allenstein) verunglückt

http://www.berliner-zeitung.de/panorama/...27028.html
Zitieren
#2
Und schon wieder Sindbad. Langsam sollten die Behörden aktiv werden ...!
Zitieren
#3
Auch hier waren zwei Fahrer und eine Hostess an Bord - der zweite Fahrer bringt nachts also gar nichts. Es muss einfach generell sichergestellt werden, dass die Fahrer am Tage ihre 8 Stunden schlafen - dann sind sie nachts auch..

\modedit: gekürzt. Bitte keine Behauptungen über die Unfallursache aufstellen.

Der Bus war ein moderner Setra 431 DT. Gerade bei SINDBAD besonders schlimm, die Busse sind immer top besetzt und Sindbad macht wegen der hohen Ticketpreise grosse Gewinne, eventuell werden die Subunternehmer davon eher mager bezahlt (?).
Zitieren
#4
Die Ermittlungen laufen noch, aber soweit bisher bekannt war der betroffene Fahrer ohne nennenswerte Pause ab OS am Steuer, das ist dann deutlich mehr als die erlaubten 4,5 Stunden... . Auch ist der Unfallort exakt im Autobahnkreuz und zwar so, wie wenn man das verpasst und im Schlaf weiter geradeaus rollt... . Klar ist das noch Spekulation, aber andere Ursachen wie z.B. ein geplatzter Reifen oder versagende Bremsen erscheinen denn doch sehr unwahrscheinlich.
Zitieren