Fernbusse der Zukunft - 100% elektrisch
#11
Was die Sache mit der 100 km/h-Zulassung angeht, so ist es irrelevant ob der Anhänger für 100 km/h zugelassen ist.
Die Zulassung eines Reisebusses für 100 km/h ist von bestimmte Bedingungen abhängig, und eine Bedingung ist dass der Bus keinen Anhänger zieht.
Der Anhänger kann also gerne 100 km/h fahren (z.B. hinter einem PKW), aber nicht in einem Gespann mit einem Bus. In diesem Gespann hat zwar der Anhänger die Zulassung für 100 km/h, nicht aber der Bus.

Die Idee, die Akkus in einem Anhänger unterzubringen halte ich wegen des hohen Gewichts für abwegig, da eine solche Gewichtsverteilung sehr negative Auswirkungen auf die Fahrstabilität des Gespanns hätte.

Jeder der mal in einem "schiebenden" Gelenkbus, also mit Motor im hinteren Teil bei höherer Geschwindigkeit mitgefahren ist kennt das Problem.

Akkus sind aufgrund des hohen Gewichts am besten möglichst niedrig und in Fahrzeugmitte verbaut. Bei Stadtbussen ist es wegen der niedrigen Geschwindigkeit nicht so schlimm, und da kann man die gerne auch auf das Dach setzen, aber auf der Autobahn sieht das anders aus.
Zitieren
#12
Und physikalische Gesetzmäßigkeiten kann übrigens auch der Gesetzgeber nicht ändern...
Zitieren
#13
(02.12.2014, 12:36)busexperte schrieb: Hallo Numi, hehe, wer bist Du ? Der Lobbyist deutscher Dieselbusse (weil die haben das mit den Elektrobussen bisher verschlafen) Smile

Na klar, in Ermangelung von Argumenten und wegen einer anderen Sicht auf die Welt den anderen Schreibern dümmliche Haltungen unterstellen, das kann nur von einem kommen: dem busexperten!!! Tata!!!

(02.12.2014, 12:36)busexperte schrieb: Vorab: Kannst Du bitte mal eine neue Netzkarte von Flixbus machen ? Die vermissen alle... . Notfalls aufgeteilt auf 2, 3 Karten oder Linien teilweise zusammengefasst. Teilweise hat Flix ja Linien, die sich nur durch die Zwischenhalte unterscheiden.

Und im selben Atemzug den Schreiber den man gerade dumm anmacht auch noch fragen ob er einem einen Gefallen tut, das kan auch nur von Dir sein.

(02.12.2014, 12:36)busexperte schrieb: Vielleicht kann Railserv da auch helfen. Dito eine Netzkarte für Megabus, die werden ja in 2015/2016 auch noch mehr Linien starten,...

Nimm es mir nicht übel Railserv: aber da wirst Du jetzt wohl oder übel am besten hop hop springen müssen Wink.

(02.12.2014, 12:36)busexperte schrieb: ...die Webseite da bietet auch keine gute Netzkarte.

Contact us: http://deeu.megabus.com/ContactUs.aspx

exclusiv only for you, mr. busexpert, in german!
Zitieren
#14
So wie es aussieht, überholen sich die 32 chinesischen grossen Busfabriken aktuell gegenseitig in der Entwicklung von Elektrobussen:

Wuzhoulong hat jetzt diesen 100% Elektrofernbus nach Fiji verkauft.

http://www.chinabuses.org/uploadfile/new...153390.jpg

Ankai vermeldet den Verkauf von 20 Elektrobussen nach Peking und KingLong den von 10 Elektrobussen als Flughafenbusse auch in Peking.

Das klingt alles noch weit weg und futuristisch - kleine Fiji-Insel, aber Inseln sind erstmal besonders günstig da die Tages-Laufleistungen geografisch eher begrenzt sind. Mal ein Beispiel: Jeder kennt z.B. Teneriffa und Gran Canaria - da laufen auf jeder Insel weit über 1000 Busse, fast alles Reisebusse und Überlandbusse z.B. von Scania. Da reichen ganz wenige Standorte mit Schnelladestationen aus - und die Spanier haben sehr billigen Atomstrom, die brauchen nicht mal Solar, obwohl es da kaum regnet.

Speziell Länder ohne eigene Busfabriken werden auch in Europa bald auf Elektrobusse umschwenken - und da die Chinesen da führend sind dann auch notgedrungen von da kaufen... . Und wenn dann in Dänemark, Estland und Österreich, Ungarn etc. überall saubere Elektrobusse fahren, wird es schwierig werden für deutsche Städte noch "schmutzige" und laute Euro6 Dieselbusse zu kaufen. Und die Fahrzeugform ist bei Fernbussen sogar noch viel besser geeignet als bei Stadtbussen, das einzige was dann noch fehlt sind ausreichend Standorte mit Schnelladestationen.
Zitieren
#15
So viel Zeit muss man haben, um sich mit Bussen Made in China auseinander zusetzen.
Zitieren
#16
(04.12.2014, 19:03)Gast schrieb: Das klingt alles noch weit weg und futuristisch - kleine Fiji-Insel, aber Inseln sind erstmal besonders günstig da die Tages-Laufleistungen geografisch eher begrenzt sind. Mal ein Beispiel: Jeder kennt z.B. Teneriffa und Gran Canaria - da laufen auf jeder Insel weit über 1000 Busse, fast alles Reisebusse und Überlandbusse z.B. von Scania. Da reichen ganz wenige Standorte mit Schnelladestationen aus - und die Spanier haben sehr billigen Atomstrom, die brauchen nicht mal Solar, obwohl es da kaum regnet.

Ohne dir mit Fakten kommen zu wollen - aber auf den kanarischen Inseln gibt es keine Atomkraftwerke. Ergo auch keinen Atomstrom da es keine Stromversorgung vom spanischen Festland gibt. Das ist ja auch nicht gerade um die Ecke.
Zitieren
#17
Au weia - entscheidend ist, dass der Strom da viel billiger als bei uns - wo er her kommt spielt keine Rolle. Und chinesische Busse gibt es schon viele im deutschen Fernbusmarkt - Scania hat 2 Modelle, das bei Postbus kommt aus Finnland, das andere aus China. KingLong lauft inzwischen auf einigen Osteuroparouten.
Zitieren
#18
(05.12.2014, 12:52)Gast schrieb: Au weia - entscheidend ist, dass der Strom da viel billiger als bei uns - wo er her kommt spielt keine Rolle.

Zugeben dass du teils ziemlichen Bullshit schreibst kannst du nicht, gell? Wenn du was von "billigem Atomstrom" schreibst und es halt keinen Atomstrom gibt weil kein Atomkraftwerk vor Ort sondern nur ziemlich weit weg, dann ist das falsch. Warum kannst du das nicht eingestehen? Stattdessen, "wichtig ist dass der Strom sooo billig ist und wo er herkommt spielt doch keine Rolle" (warum dann die explizite Erwähnung von "Atomstrom") und weiterhin das Forum zumüllen.
Zitieren
#19
Kollege Gast, es geht nicht um Atomstrom oder nicht oder ob Du Recht hast oder nicht - warum verstehst Du das nicht ?
Das Thema ist, dass Inseln grundsätzlich besonders geeignet sind für Elektrobusse und im Nebensatz wurde erwähnt, dass der Strom in Spanien deutlich billiger als ist bei uns. Und Du machst daraus jetzt eine Riesendiskussion um Atomstrom ? Was soll denn das bitte ? Bleib doch bei den wesentlichen Fakten für die Busbranche - und ob die da unten ihren Strom aus dem Meer, von der Sonne, Wind, aus dem Vulkan, vom Mond oder sonstwo her kriegen spielt doch Null ne Rolle - Hauptsache er ist billig, weil dann ist es gut für Elektrobusse. Vielleicht solltest Du Dich in einem Atomstrom-Forum anmelden ? Streich doch einfach das Wort "Atom" weg oben im Ausgangspost und gut ist - aber kein Grund damit das ganze Thema zuzumüllen.
Zitieren
#20
(05.12.2014, 14:38)Gast schrieb: Kollege Gast, es geht nicht um Atomstrom oder nicht oder ob Du Recht hast oder nicht - warum verstehst Du das nicht ?
Das Thema ist, dass Inseln grundsätzlich besonders geeignet sind für Elektrobusse und im Nebensatz wurde erwähnt, dass der Strom in Spanien deutlich billiger als ist bei uns. Und Du machst daraus jetzt eine Riesendiskussion um Atomstrom ? Was soll denn das bitte ? Bleib doch bei den wesentlichen Fakten für die Busbranche - und ob die da unten ihren Strom aus dem Meer, von der Sonne, Wind, aus dem Vulkan, vom Mond oder sonstwo her kriegen spielt doch Null ne Rolle - Hauptsache er ist billig, weil dann ist es gut für Elektrobusse. Vielleicht solltest Du Dich in einem Atomstrom-Forum anmelden ? Streich doch einfach das Wort "Atom" weg oben im Ausgangspost und gut ist - aber kein Grund damit das ganze Thema zuzumüllen.

Kollege Gast, es geht nicht um Atomstrom oder nicht oder ob du unrecht hast oder nicht - warum verstehst du das nicht?
Das Thema ist dass du deinen Kram hier überall ausbreitest und stets die Meinungsführerschaft für dich in Anspruch nimmst, selbst wenn du offenkundig völlig falsch liegst. Darauf kommt auch nie ein "Ja, war doof, habs gemerkt" sondern "Wer bist du denn, bist du von der Bahn/Dieselbushersteller/Stuttgarter Bürgermeisterbüro". Dieses ständige "Ich ich ich, und ich habe immer Recht auch wenn ich im Unrecht liege" hat schon dazu geführt dass du - zu Recht! - aus dem Fernbusforum geworfen wurdest und auch hier deinen offiziellen Benutzerstatus verloren hast. Wenn du Bullshit erzählst und darauf von irgendwem hingewiesen wirst und das nicht einsehen willst sondern weiter Dienst nach Vorschrift schiebst dann ist das ein ziemliches Problem, sowohl für dich aber im Besonderen auch für andere Forenteilnehmer da keine Diskussion oder ein Meinungsaustausch stattfinden kann - und ganz ehrlich, daran bist du auch nicht interessiert, oder? Ist dir eigentlich noch nie aufgefallen dass viele deiner Beiträge automatisch mit Häme und Spott beantwortet werden von den paar Dutzend die hier täglich reingucken?

ps. Die Gastfunktion kann dann wirklich langsam mal geschlossen werden.
Zitieren