Flixbus löst gültigen Gutschein nicht ein!
#1
Obwohl ein Gutschein noch seine Gültigkeit besaß wurde dieser bei der Online Buchung abgelehnt. Die Kontaktaufnahme per Telefon war ernüchternd, da die Leute im Call-Center völlig überfordert wirkten. Leztlich taten sie nichts anders als ich bei der Online-Buchung. Antwort "vermutlich abgelelaufen."

Per Mail nichts anderes, Standardantworten und imho völlige fachliche Unkenntnis.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen damit gemacht? Weiß jemand was zu tun wäre?
Zitieren
#2
Was Du da tun kannst wäre, es immer wieder probieren und den Leuten bei Flix damit auf den Nerv gehen. Nach einiger Zeit wirst Du zwar nichts erreicht haben, dafür aber um einige graue Haare reicher sein und alle Textbausteine kennen, die Flix so im Angebot hat, egal ob sie zu Deiner Anfrage passen oder nicht. Oder wie hat mein Chef früher immer gesagt hat: "Da kann ich auch mit meinem Hund reden, von dem krieg ich eher eine vernünftige Antwort".

Problem ist halt, dass Flix am längeren Hebel sitzt und da ist man als Kunde quasi machtlos. Und, um nicht nur zu schimpfen, ich hatte letztens Kontakt zu einem Mitarbeiter, der sich wirklich bemüht hat, mein Problem zu lösen und auch ohne Textbausteine geantwortet hat. Eine Lösung in meinem Sinn gabs zwar nicht, aber zum einen ging es nur um 6,- € und zum anderen find ich es toll, wenn ein Flix-Mitarbeiter zugibt, dass bei denen was verkehrt läuft und er mein Problem lieber anders lösen würde als ihm das aktuell möglich ist.
Zitieren
#3
Also wenn der Gutschein noch nicht abgelaufen ist, würde ich Druck machen, ggf. mit der Verbraucherzentrale drohen und diese dann auch informieren. Oft sind es auch nur kleinere Werte und mir geht es nicht wirklich ums Geld, aber bei manchen Firmen wird so etwas mit System betrieben und so etwas regt mich auf. Wenn dann viele nicht eingelöste Gutscheine zusammenkommen, dann ist das doch ein ganz schöner Betrag.
Zitieren
#4
Mir ist genau das Gleiche passiert, mein noch gültiger Gutschein wurde abgelehnt und Flixbus hat ein Standardschrieb zurück geschrieben. Ich habe den Gutschien mehrfach versucht ins Feld rein zu kopieren.

Vor jahren war Flixbus mal sehr hoch im Kundenservice und Kundenfreundlichkeit. Bei mir sind jetzt 2 Gutscheine im Wert von jeweis 7 Euro einfach so weg.
Zitieren
#5
ich wollte nochmal schreiben. Flixbus hat mir auf eine erneute Beschwerde zwar nochmal geantwortet. Allerdigns haben Sie so lange gewartet bis der Gutschein abgelaufen war udn mir dann geschrieben, dass der Gutschein ja nicht gehen könne, weil er ja abgelaufen wäre. Ich rege mich mittlerweile nur noch über Flixbus auf. Behandelt man so seine Kunden?
Es hilft scheinbar echt nur sich bei der Verbraucherzentrale zu beschweren.
Zitieren
#6
Ich kann echt nur jedem Betroffenen empfehlen, sich an die Verbraucherzentrale zu wenden. Meist geht es für den Einzelnen nur um Kleinbeträge, die man mit der Faust in der Tasche auch mal abschreibt. Mir geht es hier nicht um die 10 EUR, sondern dass es hier offensichtlich mit System gearbeitet wird. Wenn hier 1000 Kunden betroffen sind, sind das dann schon 100'000 EUR. Für solch unseriöse Firmen kann das durchaus profitabel sein.
Zitieren
#7
Hallo Zusmmen,

habe gerade gelesen, dass viele Ähnliches Problem haben wie ich.
Ich habe im Moment zwei Gutscheine, die bis 29.05 gültig waren, ich habe am 29.05 versucht eine Buchung zu machen und beide Gutscheine haben nicht funktioniert.
Nach einem Telefonat wurde mir gesagt, dass meine Gutscheine um 10:43 Uhr abgelaufen wäre, was ist das denn? Seit wann gibt man bei Gutscheinen, genaue Uhrzeit ein und vor allem auf den Gutscheinen selbst Stand nicht von der Uhrzeit, sonder nur bis zum 29.05.2018 wären diese gültig.
Okay, habe ich geschrieben und habe zuerst eine automatisch generierte Nachricht bekommen, ist ja auch in Ordnung, habe dann aber nach persönlich Antwort vrlangt und folgendes bekommen: "Gern habe ich Ihr Anliegen für Sie geprüft und konnte feststellen, dass der von Ihnen genannte Gutschein durch einen Systemfehler frühzeitig deaktiviert wurde. Ich bitte Sie diesen Fehler zu entschuldigen. Vielen Dank.
Der Code steht Ihnen nun bis zum 05-06-2018 zur Verfügbar. Eine weitere Verlängerung ist nicht möglich." So, heute den 04.06 habe ich erneut eine Buchung machen wollen, da morgen ja diese ablaufen und es hat nicht funktioniert. Habe erneut geschrieben und eine ganz andere Antwort bekomme: "Es tut uns leid, dass Sie Ihren Gutscheincode nicht verwenden konnten. Gutscheine, welche man von einer Stornierung, beziehungsweise Umbuchung bekommt, sind ein Jahr lang gültig. Es ist leider nicht möglich den Gutschein zu verlängern. In Ihrem Fall wurde eine Ausnahme gemacht, aber leider ist es uns nicht erlaubt, den Gutschein noch einmal zu verlängern. Daher bitten wir Sie um Verständnis und hoffen, Sie auch in der Zukunft bei FlixBus begrüßen zu dürfen."   und dann weiter, da es eine ganz andere Antwort ist "vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Wie es Ihnen schon gesagt wurde, ist es uns leider nicht möglich Ihre Gutscheincode zu aktivieren. Da die Gutscheincode bis zum 29.05.2018 gültig waren, besteht kein Anspruch auf eine Verlängerung. Bitte bedenken Sie, dass das usere finale Antwort ist."
Frechheit finde ich so was, einfach nur Frechheit. Wenn es sich um 5,-€ handeln würde, würde ich kein Palaber machen aber mein Gutscheinwert = 163,60 €

was soll ich bloß tun? den Fall meinem Anwalt weitergeben? ich bin ehrlich mega enttäuscht von Flixbus
Zitieren
#8
Da es sich um eine nicht unerhebliche Summe handelt, würde ich die Verbraucherzentrale einschalten oder die SÖP-Schlichtungsstelle. Bei letzteren weiß ich nicht, ob diese wirklich zuständig sind, aber einen Versuch wäre es allemal wert.
Zitieren
#9
gleiches Problem hier...
Zitieren
#10
Tipp wenn es sich um einen nicht unerheblichen Gutscheinwert handelt:

Möglichst zeitig vor dem Ablauf des Gutscheins buchen, damit man mit den Fristen auf jeden Fall im Rahmen ist. 
Wenn der Gutschein nicht akzeptiert wird, die Fahrt möglichst nicht zu lange im Voraus buchen und mit Kreditkarte zahlen.
Nach der Fahrt der Kreditkartenabbuchung widersprechen unter der Begründung die Höhe der Zahlung sei falsch, da ein Guthaben hätte abgezogen werden müssen und nur den überschüssigen Teil zahlen.
Dann muss FlixBus dich nämlich auf Zahlung verklagen und da die ja auch wissen, dass ein gültiger Gutschein vorlag, werden die sich das schwer überlegen, da das für die A auch nicht lohnend ist und B die den Prozess verlieren werden.

Das einzige was man bedenken muss ist, dass man danach für Flix als Kunde Geschichte ist und wohl keine Buchung mehr tätigen kann. Aber wenn man so um sein Geld beschissen wird, kann man da wohl auch drauf verzichten.
Zitieren


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.