Flixbus Marktführer auf Berlin-Hamburg
#41
Flixbus hat hier wieder ein paar Zusatz-Busse rausgenommen - aktuell ist Meinfernbus auch auf dieser Hauptstrecke Marktführer. Jetzt am Freitag fahren nur noch 13 Flixbusse von Hamburg nach Berlin. Möglichweise auch eine Reaktion auf die Sonderpreise von ADACPostbus von € 6,90 auf dieser Strecke.

Meinfernbus hält das Angebot von 23 Bussen pro Tag - viele sind aber schlecht besetzt mit ca. 30 oder 40 freien Plätzen... .
Zitieren
#42
MeinFernbus muss für 5€ anbieten!!!! sonst wird das nichts!!!! Keiner fährt für mehr als 5€ von Hamburg nach Berlin bei so viel Angebot! Wegen ein paar Cent rennen die ja schon zu nem anderen Discounter! Und dann muss Flixbus Zusatzbusse für 4€ machen! Nur so wird ein Schuh draus!
Zitieren
#43
am Besten schenkt man noch Geld fürs Busfahren Smile
Zitieren
#44
Aktuell ist MFB auch hier wieder deutlich vor Flixbus. Auch Fr.+So. gibt es kurzfristig noch viele Tickets fuer 8,- und 9,- bei Flix, MFB und BLB Smile

TIPP fuer Flixbus:
Bitte in Berlin einen zweiten Halt ansteuern aehnlich wie MFB mit dem Alex.
Vorschlaege:
- Bahnhof Zoo S+U
- S+U7 Charlottenburg
- S+U7 Jungfernheide (spart mind. 10min Fahrzeit und viel Fussweg !)
- Ostkreuz-Markgrafendamm oder Lichtenberg S+U
Dann Stundentakt zum ZOB und Stundentakt zu diesem neuen Halt.

In Hamburg wird es ausserdem Zeit fuer Fernbusse direkt zum/ab dem Harburger Rathaus.
Im 2-Stundentakt ein Bus ab Harburg direkt nach Berlin muesste voll werden. Idealerweise von Cuxhaven/Stade/Buxtehude kommend.

super idee, suuper idee, suuuper idee.

da war der postbus diesmal schneller und fährt zum bahnhof zoo.
Zitieren
#45
diese Stadthalte in Berlin sind das sinnloseste überhaupt. Wer will denn genau exakt zum Zoo?! Die Zahl sollte sehr gering sein. Und wenn man dann sowieso weiter muss, ist man in 90% der Fälle schneller, einfach an der Messe in die S-Bahn zu steigen. Der Stadtbus braucht von direkt vor dem ZOB bis zum Zoo vielleicht 15 Minuten. Beim ADAC muss erstmal der letzte Opa aus dem Bus gehievt werden am ZOB,bis es endlich mal weitergeht. Da ist der Stadtbus schon lange am Zoo.
Zitieren
#46
Ne, da liegst Du ganz falsch, speziell alle Stadtbahnhalte (Stadtbahn ist die S-Bahnstrecke durchs Zentrum) sind nur mit umstaendlichem umsteigen am Westkreuz ab ZOB erreichbar. Und aus dem ZOB raus bis zum Bus rueber ist auch schon sehr muehsam mit Gepaeck. Die Entscheidung der Post zum Zoo zu fahren ist richtig, dort enden reihenweise wichtige Buslinien in viele Stadtteile Westberlins, es kreuzt u.a. die wichtige U9 und viele Hotels sind zu Fuss erreichbar fuer die Touris. Natuerlich muss der Fahrgastwechsel im ZOB sehr schnell gehen, sonst ist es quatsch.

Je mehr verschiedene Fernbushalte es in den grossen Metropolen gibt, umso mehr steigen in die Fernbusse ein. Das ist auch z.B. in Muenchen so, wo es wundert, dass noch niemand z.B. auch in Froettmaning im ZOB haelt von wo aus man zu Fuss in die Studentenwohnheime laufen kann. Gerade wenn viele Marken dieselbe Linie fahren ist es sinnvoll von verschiedenen ZOBs zu starten. Wichtig ist die Gesamtreisezeit von Tuer zu Tuer - und die sinkt, wenn es verschiedene ZOBs in den grossen Metropolen gibt. Wer in Spandau oder Wilmersdorf wohnt fahrt zum ZOB, Steglitzer zum Zoo und Ostler zum Alex oder Ostbahnhof. Von Marzahn, Mahlsdorf, Koepenick etc. braucht man mindestens 70min zum ZOB aber nur 20-30 bis Alex/Ostbahnhof z.B. .
Zitieren
#47
Naja, der ADAC, der Südkreuz startet und dann noch am ZOB hält, hält da einfach mal 20 Minuten. In dieser Standzeit bin ich schon locker von da direkt zum ZOB gefahren. Bei Zoo wird es nicht anders aussehen. Wie gesagt, ich halte nix von Stadthalten, die machen es 1. unübersichtlicher 2. stauanfälliger und unkalkulierbarer 3. ist der Gewinn des Fahrgastes doch sehr gering.
Zitieren
#48
Es bringt nur was, wenn dann am ZOB sofort weitergefahren wird, mit Wartezeit ist quatsch.

Flixbus sollte jeden 2. Hamburg-Bus in Berlin direkt woanders hinfahren - wie MFB auch. Also nicht erst zum ZOB und dann woanders hin sondern z.B. direkt von HH zum Zoo oder nach Jungfernheide. Jungfernheide klingt komisch, aber da ist viel Platz, man ist direkt in U- und S Bahn (ohne Fusswege, Ampeln etc.) und die U7 durchquert fast ganz Berlin. Eine Fahrzeit von exakt 3 Stunden statt 3:10 ist ein weiterer Vorteil. Speziell von Norden dauert es ziemlich lange von der Autobahn bis in den ZOB da viele Ampeln, mehrfaches Abbiegen etc. . Jungfrenheide ist gut oder ab Spandauer Damm gleich zum Zoo, da ist man in etwa schon am Richard Wagner Platz zeitgleich mit der Schranke im ZOB.

Auch in Spandau lohnt ein eigener Halt, das sind 250.000 Einwohner. Man kann z.B. Dallgow reinfahren, am Rathaus irgendwo halten und dann zum ZOB. Nicht jeden Bus, aber z.B. jede 3. Stunde.

Wenn 1000 Busse nur ab ZOB fahren ist das nicht optimal, zumal da ja auch noch grosse Umbauarbeiten kommen.
Zitieren
#49
Dann findet man doch aber nie nen Bus zur gewünschten Zeit und es wird vollkommen unübersichtlich gerade für Leute,die sich nicht auskennen. Da buchste einmal den nächsten Bus vom ZOB in HH nach Berlin,landest in Spandau und beim zweiten Mal in Jungfernheide und beim 3. Mal irgendwo in Lichtenberg. Wie willste das denn nem Touristen oder ähnliches klarmachen? Ich finde eine zentrale Abfahrtsstelle, maximal noch eine Zweite im Ostteil für das Sinnvollste.

MFB und BLB haben 2 - wenn Flix auch noch eine 2. ansteuert ist doch alles gut. Alle paar Minuten ein Konvoi ab ZOB kann es ja nicht sein auf Dauer.

WICHTIG: Je näher man es hat zum Fernbushalt umso eher die Akzeptanz der Leute. Wer 1 Stunde zum ZOB braucht aber nur 20 oder 30min zum Bf., wird eher den Zug nehmen als wenn er einen ZOB vor der Nase hat.
Zitieren