Halbierung der Preise nach Thüringen !
#1
Nachdem sich in den letzten Wochen die Busse von Berlinlinienbus nach Thüringen (und auch z.B. nach Schlöeswig-Holstein) deutlich geleert hatten durch die neue zunehmende Konkurrenz wurden jetzt die Fahrpreise zumindest nach Thüringen halbiert !

Von Berlin geht es jetzt nach Erfurt und Jena für günstige € 9,- mit Berlinlinienbus ! Bei den Beschriftungen der Busse wurde dafür die "1" vor der "9" entfernt - also jetzt € 9,- statt vorher € 19,- z.B. nach Jena.

Schon gestern waren die Busse wieder deutlich besser gefüllt als in den letzten Wochen - schön, dass auch Berlinlinienbus jetzt endlich zu günstigen Preisen fährt. Selbst Pfingstmontag kann man noch für € 9,- buchen nach Erfurt und Jena Smile . Berlinlinienbus ist jetzt nach Thüringen oft der preiswerteste Anbieter.

Bleibt spannend abzuwarten, ob MFB jetzt von den € 17,-/€ 18,- auch etwas runtergeht, Flixbus und ADAC spielen mit nur einer/keiner Abfahrt hier bislang kaum eine Rolle.
Zitieren
#2
MFB hat jetzt immerhin auf € 15,- gesenkt - aber die € 9,- von BLB sind nach wie vor sehr attraktiv.
Zitieren
#3
Leider doch wieder alles teuer, wollten heute buchen - die ganzen nächsten Tage und auch nächste Woche - alles kostet jetzt immer € 15,- nach Erfurt und auch nach Jena bei Berlinlinienbus und Meinfernbus Sad Sad Sad. Hin- und rück für € 60,- (2 Pers.) ist uns zu teuer.

Je nach Tag ist jetzt Flixbus wieder billiger für € 13,- - manchmal sogar ADAC für € 12,- - man muß also immer hier erst die Preise vergleichen.
Zitieren
#4
Also ich bin ja dafür, dass hin und rück für 2 grundsätzlich genauso teuer wie einmal hin ist, damit ich diese dämlichen Rechnung mit Faktor 4 nicht mehr lesen muss. Angry

Selbstverständlich ist vier mal fünfzehn gleich 60. Für spontane Gruppentagesfahrten ist halt nach wie vor oft die Bahn günstiger und das ergibt auch irgendwie Sinn, denn im Bus sind die Plätze abgezählt, im Zug eben nicht. Es werden immer beide Verkehrsmittel existieren und beide haben nunmal ihre Vor-teile und Nachteile!
Zitieren
#5
Es geht nicht um Gruppentagesfahrten sondern darum, generell möglichst viele Fahrgäste von der Bahn und Mitfahrautos in die Fernbusse zu ziehen (auch wenn das hier die DB-Mitarbeiter natürlich nicht wollen). Oberhalb einer gewissen Preisschwelle bekommt man (fast) halt nur Single-Fahrer (das war z.B. immer früher bei BLB so - 99% der Fahrgäste alleinreisend), macht man die Preise sehr günstig, fahren auch viele Pärchen/2 Freundinnen/Mutter-Tochter/2 Kumpel gemeinsam von A nach B im Bus. Dies sieht man z.B. bei Onebus, wo immer ein relativ hoher Pärchenanteil im Bus ist - weil € 26,- für 2 Pers. von NRW nach Berlin wirklich günstig ist. Mit MFB wären es schon € 44,- - bei hin und rück sind es dann € 52,- statt € 88,- - das ist für viele Menschen ein Riesenunterschied - und wer Geld hat, fährt sowieso nicht Fernbus, sondern fliegt, fährt mit Auto oder ICE - egal was es kostet.

Jedes Busunternehmen muß das selber entscheiden - möchte ich (fast) nur die Fernbeziehungs-Singles haben, oder auch Couples die zu zweit Ausflugsfahrten zum Spass machen.

Übrigens sind die Thüringen-Busse von BLB und MFB aktuell wieder nur noch mäßig gebucht - für € 15,- fahren halt viele nicht, Sa. z.B. gibt es Busse mit erst ca. verkauften Tickets, auch heute sind über 30 Plätze frei und Fr./So. oft 20.
Zitieren
#6
(12.06.2014, 12:35)Gast schrieb: Übrigens sind die Thüringen-Busse von BLB und MFB aktuell wieder nur noch mäßig gebucht - für € 15,- fahren halt viele nicht, Sa. z.B. gibt es Busse mit erst ca. verkauften Tickets, auch heute sind über 30 Plätze frei und Fr./So. oft 20.

und wer fahren muss der fährt.

egal ob das ticket 10€ oder 15€ kostet. tu doch nicht immer so, als ob die leute dann daheim bleiben würden.

die nutzen dann vielleicht eine andere fahrmöglichkeit.

wenn man deine argumente so hört, könnte man glauben, die menschen gehen nur noch vor die tür, wenn der preis für eine leistung extrem niedrig angesetzt ist.

vielleicht werden die preise auch am samstag auf 10€ gesenkt - deiner hier an anderer stelle beschriebenen logik folgend - du verkehrsexperte.
Zitieren
#7
Ich find's immer wieder extrem interessant wie der "Experte" die Onebuspreise als realistisch einschätzt und die als Vergleich anpreist.... Egal wie oft du uns das noch mit bulgarischen Fahrern schönrechnen willst, das funktioniert nicht!
Zitieren
#8
Da sind wir halt geteilter Meinung, die Fahrer sind übrigens Deutsch-Italiener und auch bei Onebus werden die letzten Tickets z.T. deutlich teurer verkauft, habe auch schon welche für € 36,- z.B. gesehen. Die Busse sind oft über 2/3 besetzt mit zunehmender Tendenz und sie können 100% der Ticketeinnahmen behalten. Bei Flix z.B. gehen vor allem werktags viele Lidl-Tickets, die € 10,- müssen ja noch aufgeteilt werden zwischen Flix und dem Buspartner. Und bei MFB sind die Busse vor allem werktags teilweise sehr schlecht besetzt (klick doch mal die NRW -Linien durch mit 40 Erw. + 14Ki. dann siehst Du viele Plätze noch frei sind).

Und noch zum Gast: Die Fernbusse müssen möglichst ALLE Fahrgäste abschöpfen - Mitfahrautos darf es in 2 Jahren nicht mehr geben z.B. und Tickets wie QDLT oder SW-Ticket dürfen auch kaum noch laufen. Und wenn nicht, dann waren die Fernbusse teilweise oder im Schnitt noch zu teuer. Wenn es insgesamt viel mehr Fernbusfahrgäste gibt, sind auch generell viel mehr da, auf die die Kuchenstücke verteilt werden können.
Nur mit "Zwangsfahrern" wird nicht besonders viel laufen langfristig.

Und gerade nach Thüringen ist es gerade diese Woche wieder nicht nachvollziehbar, da wird offenbar jetzt lieber mit 20 oder 30 Fahrgästen a € 15,- gefahren als mit 50, 60 oder 70 für € 9,- ??? Und dann melden sich noch welche hier im Forum und finden das sinnvoll und richtig... ?
Zitieren
#9
Zitat:Mitfahrautos darf es in 2 Jahren nicht mehr geben z.B. und Tickets wie QDLT oder SW-Ticket dürfen auch kaum noch laufen.
Warum??
Zitat:Und wenn nicht, dann waren die Fernbusse teilweise oder im Schnitt noch zu teuer
Was ist das eigentlich für ein krankhaftes Weltbild?

Und Karstadt darf es in 2,3 Jahren nicht mehr geben. Und wenn doch, dann war Primark zu teuer!
Und frische Milch beim Bauern darf es in 2,3 Jahren nicht mehr geben. Und wenn doch, dann war die haltbare Milch bei Aldi zu teuer!
....

Zitat:Und gerade nach Thüringen ist es gerade diese Woche wieder nicht nachvollziehbar, da wird offenbar jetzt lieber mit 20 oder 30 Fahrgästen a € 15,- gefahren als mit 50, 60 oder 70 für € 9,- ??? Und dann melden sich noch welche hier im Forum und finden das sinnvoll und richtig... ?
Da kann man sich ja nur totlachen. Es zeigt, dass du einfach nichts verstehst von dem was du schreibst. Die Chefetage von Flixbus hat sicher Spaß wenn sie das liest. Wir hier auch. Schöne Grüße!
Zitieren
#10
Ob Flixbus den busexperten wohl bezahlt, dass er diesen Unsinn hier schreibt?

Denn mal ehrlich vieles was er hier schreibt hat eine Ausrichtung "Pro FlixBus".
Zitieren