Infrastrukturprobleme im deutschen Fernbusmarkt
#1
Das Thema Infrastruktur für den Fernbus wird in zahlreichen Berichten immer wieder heiß diskutiert.
Während größere Städte bereits Busbahnhöfe zur Verfügung stellen können oder zumindest reagieren und diese planen/bauen, ergeben sich gerade in kleineren Städten und Kommunen große Hürden für neue Fernbushaltestellen.

http://www.wiwo.de/politik/deutschland/k...02612.html schrieb:Kommunales Missmanagement: Städte ignorieren den Fernbusmarkt

http://www.sz-online.de/sachsen/fernbus-...61271.html schrieb:Fernbus-Chaos: Kommunen für wachsendes Netz kaum gerüstet
In Sachsen sind mittlerweile 50 Fernbuslinien unterwegs. [...] Viele Kommunen sind mit dem Ansturm allerdings überfordert.

http://www.mz-web.de/mitteldeutschland/g...icker.html schrieb:Große Städte haben keine Probleme mit Fernbus-Bahnhöfen

http://www.swp.de/ulm/lokales/ulm_neu_ul...44,2340169 schrieb:zu der Ulmer Fernbus-Haltestelle in Randlage "Wir haben auch in der Innenstadt geschaut, dort aber nichts gefunden", sagte Verkehrsplaner Torsten Fisch der Südwest Presse.

Was ist eure Meinung dazu?
Trauen die kleinen Städten dem Fernbus-Boom noch nicht und streuben sich vor Investitionen?
Wieso werden die Fernbusse wie in Ulm in Randlagen abgeschoben?
Zitieren