Ingolstadt anbinden
#21
Wenn ich mir die Preise für Ingolstadt - Berlin an den nächsten Wochenenden anschaue, scheint es ja gut zu laufen mit den Verbindungen Ulm, Augsburg und Ingolstadt nach Berlin.
Es wundert mich, dass die Grünen noch nicht nachgezogen haben.
Liebe Flixbus-Routenplaner, denkt auch an die vielen Sachsen in unserer Region.
Ulm - Augsburg - Ingolstadt - Nürnberg - Münchberg - (Plauen ???) - Zwickau - Chemnitz - Dresden - (Bautzen - Görlitz) wäre jetzt genau richtig nachgelegt.
Münchberg finde ich übrigens gut. Es muss nicht immer der Hauptbahnhof sein. Gerade in kleinen Städten ist der Autohof direkt an der Autobahn genau die richtige Wahl.
Auch die Lage der Haltestelle in Augsburg (direkt an der Autobahn mit Anschluss an die Straßenbahn zum Hauptbahnhof) ist einfach nur genial und bietet sogar einen kostenlosen P+R Parkplatz für die Fahrgäste im Umland.
Zitieren
#22
Der Halt in Augsburg ist genial?

\modedit: Beleidigung gelöscht
Zitieren
#23
(13.05.2014, 21:01)andreasblank schrieb: Liebe Flixbus-Routenplaner, denkt auch an die vielen Sachsen in unserer Region.
Ulm - Augsburg - Ingolstadt - Nürnberg - Münchberg - (Plauen ???) - Zwickau - Chemnitz - Dresden - (Bautzen - Görlitz) wäre jetzt genau richtig nachgelegt.
Münchberg finde ich übrigens gut. Es muss nicht immer der Hauptbahnhof sein. Gerade in kleinen Städten ist der Autohof direkt an der Autobahn genau die richtige Wahl.
Auch die Lage der Haltestelle in Augsburg (direkt an der Autobahn mit Anschluss an die Straßenbahn zum Hauptbahnhof) ist einfach nur genial und bietet sogar einen kostenlosen P+R Parkplatz für die Fahrgäste im Umland.

Ich denke da wirst Du Dich in Zukunft noch über so manch interessante Verbindung freuen dürfen.

Gerade die von Dir angesprochenen Fernpendler zwischen Sachsen und Bayern haben nach der Einstellung des InterRegio kein Ersatzangebot erhalten.

Zwar verkehrte für einige Jahre der Vier-Länder-Express zwischen Leipzig und München. Aber die Frequenz war nicht mit dem InterRegio vergleichbar und ganz verschwunden waren die Wochenendverstärker aus jener Zeit.

Wenn man Deinen Fokus noch auf die Region Regensburg ausweitet hat FlixBus ja im April bereits eine weitere Verbindung zwischen Sachen und Südbayern geschaffen. In dem Fall wäre auch MeinFernbus.de seit einigen Wochen auf dieser Achse präsent.
Zitieren
#24
Zitat:RE: Ingolstadt anbinden
Der Halt in Augsburg ist genial? \modedit: Beleidigung gelöscht


Bezüglich der Haltestelle in Augsburg meinte ich natürlich nur die Lage und Anbindung der Ferbushaltestelle.
Fehlender Wetterschutz und verschlossener Toilettencontainer sind natürlich eine Katastrophe. Wollte schon mal den Busexperten nach Augsburg einladen, da könnte er dann Tag und Nacht über diesen Haltepunkt schreiben.
Zitieren
#25
Keine Sorge, es kommen noch neue Linien ohne Ende, mindestens 42 sind zur Zeit im Genehmigungsverfahren... .

In Augsburg ist das Problem, das der Hbf. zu weit von der A8 entfernt ist. Insofern ist A-Oberhausen alles andere als ideal, aber man verliert eben nur wenig Zeit.
Zitieren
#26
(13.05.2014, 21:01)andreasblank schrieb: Gerade in kleinen Städten ist der Autohof direkt an der Autobahn genau die richtige Wahl.
Auch die Lage der Haltestelle in Augsburg (direkt an der Autobahn mit Anschluss an die Straßenbahn zum Hauptbahnhof) ist einfach nur genial und bietet sogar einen kostenlosen P+R Parkplatz für die Fahrgäste im Umland.

Also Haltestellen ohne ÖPNV-Anschluss finde ich grundsätzlich schlecht. Werden auch nur selten genehmigt. BLB darf lediglich Zubringerfahrfäste am Rasthof zusteigen lassen. Augsburg hat eine Tram-Endstelle, das passt schon.
Zitieren
#27
Meinfernbus fährt ab 17.7. nun auch Ingolstadt an. Von München geht es über Ingolstadt, Erlangen, Bamberg, Schleiz und Halle nach Berlin.
An einigen Wochentagen besteht eine Umsteigeverbindung
nach Würzburg, Frankfurt, Wiesbaden, Mainz und Koblenz. Umgestiegen wird in Erlangen.
Hoffentlich kommt nun auch bald Ingolstadt, Nürnberg, Zwickau, Chemnitz, Dresden.
Zitieren
#28
Ingolstädter haben jetzt 2 Top Buslinien zur Auswahl, hier dazu noch die Busdetails:

- Flixbuslinie nach Berlin: Setra 516 HD von Raimund Dirr
- Meinfernbuslinie nach Berlin: Neoplan Cityliner L von Nussbaum

Beide Linien sind offenbar gut angelaufen... .
Zitieren
#29
Genau genommen hat Ingolstadt jetzt 3 top Verbindungen. Nach eiinigen Monaten hat nun auch BLB mitbekommen, dass Flixbus und MFB Ingolstadt - Berlin für 19 Euro fahren und die Preise gesenkt. BLB verlangt nun 22 Euro. Dieser Preis ist der « Online Spezial » Tarif und nicht der Aktionspreis, d.h. es gilt die 100% Kinderermäßigung, was für Familien vielleicht sehr interessant ist. Da Flixbus es bis heute wieder nicht geschafft hat Ingolstadt - Berlin für das Wochenende um den 3. Oktober freizuschalten, fahre ich mit meinem Sohn dieses Mal mit BLB, und das erheblich billiger. Ich bin absoluter Flixbus Fan, aber das Flixbus es permanent nicht schafft diese Strecke 6 - 8 Wochen vor Reisebeginn freizuschalten piept mich richtig an. So kann man echt Stammkunden verlieren. Und wenn BLB meinen Sohn und mich nun zum halben Preis fährt, ist das auch nicht gerade ein schwaches Argument.
Zitieren
#30
Bei Flixbus werden die Hauptachsen nach und nach immer wieder verstärkt und diversifiziert, außerdem erfolgt zur Zeit die Umstellung auf Doppeldecker... .
So gibt es jetzt z.B. einen Schnellbus Oberhausen-Berlin ohne Halt in 6,5 Stunden. Ähnliches wird auch weiter nach Bayern kommen.
D.h. dass dann irgendwann z.B. der Dirr-Bus ohne Halt ab Ingolstadt bis Berlin fährt. Wenn man den Fahrplan ewig lange vorher freischaltet, kann man nicht solche Linienstränge kurzfristig umorganisieren. Die Linien Bayern-Berlin werden nicht ewig mit kleinen Bussen laufen... Smile . Es sind zahlreiche weitere Doppeldecker bestellt, allerdings weiß ich noch nicht für welche Buspartner... .
Sollte z.B. Dirr einen oder zwei bekommen, landen die 516er vielleicht auf einer neuen "Nebenstrecke" usw. . Also einfach so ohne Grund wird Flixbus nicht auf die Frühbucherfahrgäste verzichten wollen.
Zitieren