Ingolstadt anbinden
#31
Lieber Gast,
Dein Wort in Gottes Gehörgang.
Für Ingolstadt bin ich aber leider nicht so optimistisch, da das Beförderungsverbot zwischen Ingolstadt - München und Ingolstadt - Nürnberg wirklich problematisch ist. Nach wie vor fährt weder MFB noch Flixbus die Verbindung (Ulm - Augsburg bzw München) - Ingolstadt - ... - Chemnitz - Dresden. Und das obwohl die Bahnverbindung zwischen Bayern und Sachsen eine schiere Katastrophe ist und massig Wochenendpendler aus Sachsen in der Region arbeiten. Nicht einmal einen täglichen Zwischenhalt auf einer der vielen Relationen von MFB und Flix spendiert man Ingolstadt.
Selbst BLB bietet nur eine Umsteigeverbindung in Hof an, und das natürlich zu den alten Mondpreisen aufgrund des Monopols.
Meine Hoffnung ruht hier auch auf Dirr (Flix) oder vielleicht Hörmann für MFB.
Sinnvoll wäre auch eine kurze MFB-Linie Erlangen - Nürnberg Flughafen - Nürnberg - Ingolstadt - München Flughafen - München, die 3x täglich gefahren wird. Neben der Funktion des Flughafenzubringers könnte MFB Umsteigetickets für die Ingolstädter anbieten.
Zitieren
#32
Die Linie hat Flixbus doch schon wieder mehr oder weniger eingestampft... Da Linien innerhalb eines Bundeslandes einfach mal schlecht laufen (Bayernticket etc.)... Da wird es dein geliebtes Ingolstadt auch nicht retten.
Zitieren
#33
Hallo Bussi,
grundsätzlich gebe ich Dir da schon recht, jedoch wäre die Anbindung zu den Airports, insbesondere MUC, der entscheidende Vorteil einer solchen Linie, dazu eben als Umsteigeverbindung über Bayern hinaus.
Der Flughafen in München hat bekannter Weise nur eine S-Bahn Anbindung an den Hauptbahnhof.
Die diversen Airport-Express-Busse (z.B. der Ingolstädter) haben derart hohe Preise, dass selbst MFB mit den halben Preisen sicher noch Gewinn einfahren würde.
Trotz der hohen Preise ist der Airport-Express stets gut ausgelastet, oft allein schon mit pendelnden Mitarbeitern. Rechnet man nun noch Ingolstädter Fahrgäste, die in Nürnberg oder München umsteigen wollen, so wären 3 tägliche Verbindungen nach meinem Dafürhalten allein schon von Ingolstädtern gefüllt.
Erlanger und Nürnberger würden eine umsteigefreie Verbindung zum Airport MUC sicher auch gerne nutzen, zumal der Bus nicht langsamer als der Zug (ohne ICE) wäre, sicher aber preiswerter als 23 €.
Zitieren
#34
Im IC Bus von Nürnberg nach MUC fährt aber auch kaum einer mit zum Flughafen. Der fährt zwei mal täglich. Für Flughafenanbindungen braucht man halt schon ne hohe Frequenz, denn man will ja dann doch nicht 5 Stunden auf den Abflug warten. Flixbus fuhr ja mal zum Flughafen, aber das war ja auch sinnlos, da es glaube erst über München ZOB ging?!
Zitieren
#35
Wie kommst Du auf die schlechte Auslastung? Morgen fährt z.B. der ADAC-Postbus 2x. Eine Fahrt ist ausgebucht. Der IC-Bus fährt auch 2x. Eine Fahrt zum Grundpreis von 14 Euro, die andere Fahrt schon bei 25 Euro. Aber natürlich braucht es Abfahrten mindestens alle 2 - 3 Stunden und nicht 2x am Vormittag. Darum meine ich ja gerade, dass das genau das richtige für eine kurze MFB Verbindung wäre. Die Bahn verlangt für Nürnberg - MUC 60 Euronen im ICE, der aber nicht schneller ist als ein Bus (darum ja der IC-Bus)'
Zitieren
#36
Ich saß selber mal in dem IC Bus Wink Es sind zwar alle aus Nürnberg kommenden Reisende am Münchner Flughafen ausgesiegen, aber die konnte man halt auch an einer Hand abzählen Wink
Zitieren