Lenkzeitverstöße und Mitarbeiterausnutzung
#1
kommt gerade in ZDF über Lenkzeitverstöße und Ausnutzung von Mitarbeitern bei mein Fernbus. Scheinen da die schlimmste zu sein. Sauuerei
Zitieren
#2
http://www.youtube.com/watch?v=67-mYI6vIy0

Bemerkenswert:
Ch. Janisch von DeinBus geht von 8 bis 10 ct pro Personenkilometer aus, für einen fairen Wettbewerb, die Branche liegt derzeit bei 3 bis 4 ct.
Zitieren
#3
Es wird auch immer bei 3-4 ct bleiben auch wenn hier laufend ein paar Leute im Internet versuchen, die Preise hochzureden. Diese Fehleinschaetzung von Deinbus ist ein Grund von vielen fuer die aktuelle Insolvenz.

Typisch TV, haben keine Themen und versuchen sich dann krampfhaft an sowas aufzugeilen. Selbstverstaendlich kommt es zu Verstoessen - genauso wie bei LKWs und PKWs (z.B. Tempolimitueberschreitungen). Wichtig ist, dass der Fahrer fit und ausgeschlafen ist - und nicht ob mal 15 oder 30min ueberzogen wurden. Es gibt Fahrer, die brauchen nach 2, 3 Stunden eigentlich schon eine Pause und andere fahren auch 5-6 Stunden fit wie Turnschuh.

Warum macht hier ein "Gast" gerade immer wieder Stimmung gegen MeinFernbus? Wieder mal ein Versuch, sie schlechtzureden!!??... Warum? Die schlimmsten sind sie zweifellos nicht... Und: Der ADAC kam in dem Bericht deutlich schlechter weg, nicht bemerkt?... Und das Deinbus sich so äußert, ist nichts neues... Sie schimpfen doch seit Monaten auf die "Großen", weil sie selbst nicht weiterkommen....
Zitieren
#4
Auch beim Postbus ist das Beispiel eine Ausnahme. Geldhauser z.B. betreibt die Postbuslinie Frankfurt-Hamburg mit Fahrer die alle in Goettingen wohnen. Die fahren immer nur die Teilstrecken GOE-FRA und GOE-HH, schlafen im Hotel und am Folgetag wieder zurueck.
Da wird viel Lenkzeit verschenkt.
Zitieren
#5
(27.11.2014, 12:19)Gast schrieb: Auch beim Postbus ist das Beispiel eine Ausnahme. Geldhauser z.B. betreibt die Postbuslinie Frankfurt-Hamburg mit Fahrer die alle in Goettingen wohnen. Die fahren immer nur die Teilstrecken GOE-FRA und GOE-HH, schlafen im Hotel und am Folgetag wieder zurueck.
Da wird viel Lenkzeit verschenkt.

Habt ihr das gehört, liebe Postler? Ihr beutet eure Fahrer nicht hinreichend genug aus! Da ist noch Luft nach oben - also osteuropäische Fahrer für 2€ Brutto anstellen und Frankfurt-Hamburg durchfahren!
Zitieren
#6
(27.11.2014, 12:19)Gast schrieb: Auch beim Postbus ist das Beispiel eine Ausnahme. Geldhauser z.B. betreibt die Postbuslinie Frankfurt-Hamburg mit Fahrer die alle in Goettingen wohnen. Die fahren immer nur die Teilstrecken GOE-FRA und GOE-HH, schlafen im Hotel und am Folgetag wieder zurueck.
Da wird viel Lenkzeit verschenkt.

ich lese diese sachen von dir hier schon eine ganze weile mit.

ja ja herr gast (oder busexperte wie dich hier einige nenen) schinde nur die fahrer kaputt, da muss das blut nur so spritzen, die müssen arbeiten bis zum umfallen, so lange bis sie den bus gegen einen brückenpfeiler auf der a7 steuern und mindestens 20 menschen ihr leben verlieren. deine sozialen emotionen sind doch völlig verkümmert. schämen solltest du dich.
Zitieren
#7
Meinfernbus ekommt für die freche Abwatsche a la "das stimmt nicht" einen Preis für Ihre Frechheit:
http://fernbus.admin-de.de/fernbus-insid...infernbus/

Link zum Facebook-Post von Autorenwerk https://www.facebook.com/autorenwerk?fref=nf
Zitieren
#8
Schwarze Schafe gibt es immer irgendwo, aber hier im Forum haben manche Fahrer offenbar den falschen Beruf. Fernbus fahren ist 4 Stunden + 4 Stunden jeden Tag, LKW-Fahrer lachen darüber... . Wer gerne oft Pausen will, macht besser Tram oder Stadtbus. Und wer 4000,- oder 5000,- will zieht nach Norwegen oder in die Schweiz.

Und wenn ein Fahrer nur 3,5 Stunden am Tag fährt wie im Beispiel oben, dann ist das einfach extrem ineffektiv und kein Grund hier frech und unsachlich zu werden.
Zitieren