megabus.com kommt nach Deutschland
#11
(01.12.2014, 19:27)Gast schrieb: Auch an den Stops müssen die Haltezeiten und Pufferzeiten runter, sonst ist man immer langsamer als Megabus wo generell nichts verplempert wird an Zwischenstationen. Wenn Megabus schneller und billiger ist, warum soll man dann woanders buchen ?

Toll. Dann ein kleiner Pfurz - und peng, dein System kollabiert, da es eben keine Puffer gibt. Hört sich doof an, ist aber so. Kann man jeden Tag im Nahverkehrsnetz einer beliebigen wachsenden deutschen Großstadt sehen.
#12
(01.12.2014, 19:27)Gast schrieb: Unerklärlich ist. warum die deutschen Anbieter bisher fast keine schnellen Direktbusse angeboten haben obwohl das oft gefordert wurde...

Wer hat das oft gefordert?

(01.12.2014, 19:27)Gast schrieb: Jetzt kommt Megabus und hat sofort die schnellsten Busse. Deswegen ist jetzt für die deutschen Anbieter z.B. das hier im Forum erklärte Konzept RheinMain-München sinnvoll.

Jetzt schauen wir doch erstmal auf die Fahrpläne und vergleichen dann in aller Ruhe, wer wo auf welchem Teil- und/oder Gesamtabschnitt der schnellste Anbieter ist.

(01.12.2014, 19:27)Gast schrieb: D.h. Megabus hat F.Hbf.-M.Hbf. direkt und die deutschen Anbieter fahren z.B. Friedrichsdorf-BadHomburg-Eschborn-Frankfurt-München. Dann hat man auch Teiche in denen Megabus nicht fischt, bietet aber trotzdem auch die Metropolen an.

Nochmal die Frage, wieso sollten die deutschen Fernbusanbieter sich von den großen Magistralen zurück ziehen? Du vermittelst seit Tagen den Eindruck, Megabus hätte den deutschen Fernbusmarkt schon aufgerollt und alle seine Wettbewerber auf den großen Fernbusstrecken bereits an den Rand bzw. aus dem Markt gedrängt. Warten wir doch erst einmal den Markteinstieg und dessen Erfolg ab.

(01.12.2014, 19:27)Gast schrieb: Auch an den Stops müssen die Haltezeiten und Pufferzeiten runter, sonst ist man immer langsamer als Megabus wo generell nichts verplempert wird an Zwischenstationen. Wenn Megabus schneller und billiger ist, warum soll man dann woanders buchen ?

Bei Megabus können höchstens die Kunden buchen, die von Stuttgart nach München oder von Frankfurt/M nach München wollen. Einem Kunden der von Frankfurt/M nach Karlsruhe, Ulm oder Augsburg oder von Mannheim, Heidelberg oder Ulm nach München möchte bringt die Megabus-Verbindung erstmal nichts.

Die Halte- und Pufferzeiten werden übrigens seit mehreren Monaten kontinuierlich bei den großen Fernbusmarken erhöht. Der ADAC Postbus war einer der ersten, der eine Reihe von Haltezeiten von 5 auf 10 Minuten herauf gesetzt hat. MeinFernbus folgt hier inzwischen, ebenso wie FlixBus (siehe neue Fahrpläne auf viele Linien seit dem 27.11.).

Die Anbieter stellen fest, dass Fahrgastwechselzeiten von 5 Minuten an den großen ZOBs in den großen Städten nicht mehr realisierbar sind und zu Verspätungen führen.

Die Pufferzeiten ergeben sich aus der Verkehrssituation auf vielen Autobahnen. Auch hier haben die Fernbusanbieter in den vergangenen Monaten immer wieder Fahrzeitverlängerungen in ihre Fahrpläne eingearbeitet. Megabus wird es dort nicht leichter haben, auch deren Busse dürfen nur 100 km/h fahren und der heutigen Verkehrssituation auf unseren Autobahnen können sie sich ebenfalls nicht entziehen. Der Reisezeitvorteil liegt in den der Tat in der Nonstop-Führung der Verbindungen. Im Stau stehen die Busse von Megabus aber ebenso wie die ihrer Wettbewerber.
#13
Endlich Schluss mit Flix - und MFB Wucher.
Viva Megabus.
#14
(01.12.2014, 22:35)Gast schrieb: Endlich Schluss mit Flix - und MFB Wucher.
Viva Megabus.

Wucher??? Bist Du nicht in Wahrheit der Wucherer, wovon bitte sollen Fahrer(innen), Büromitarbeiter(innen) und die Geschäftsleitung denn leben? ??Smile
#15
(02.12.2014, 01:49)Herthafan schrieb:
(01.12.2014, 22:35)Gast schrieb: Endlich Schluss mit Flix - und MFB Wucher.
Viva Megabus.

Wucher??? Bist Du nicht in Wahrheit der Wucherer, wovon bitte sollen Fahrer(innen), Büromitarbeiter(innen) und die Geschäftsleitung denn leben? ??Smile

Hallo Herthafan,

auf so einen Kommentar reagiert man doch nicht.

Letztlich muss auch megabus.com seine Fahrer und Mitarbeiter bezahlen und ich kann man nicht entsinnen irgendwo gelesen zu haben, dass megabus.com seine Tickets verschenkt oder den Leuten gar noch Geld gibt damit sie mit ihnen fahren Wink.

Gruß
RailServ
#16
Ich sag nur, die Geister die ich rief.
MFB und Flix.
Angetreten um den Markt zu bereinigen und "der" größte Fernbusunternehmer zu sein.
Jetzt werden Sie bereinigt.

(02.12.2014, 09:41)Gast schrieb: Ich sag nur, die Geister die ich rief.
MFB und Flix.
Angetreten um den Markt zu bereinigen und "der" größte Fernbusunternehmer zu sein.
Jetzt werden Sie bereinigt.

Häh? Vor zwei Jahren gab es noch gar keinen Fernbusmarkt. Natürlich werden die ersten Teilnehmer am Markt versuchen eine dominierende Position einzunehmen, völlig natürlich. Das hat nichts mit Bereinigen zu tun.

(02.12.2014, 09:41)Gast schrieb: Ich sag nur, die Geister die ich rief.
MFB und Flix.
Angetreten um den Markt zu bereinigen und "der" größte Fernbusunternehmer zu sein.
Jetzt werden Sie bereinigt.

[quote='Gast' pid='25846' dateline='1417509660']
Ich sag nur, die Geister die ich rief.
MFB und Flix.
Angetreten um den Markt zu bereinigen und "der" größte Fernbusunternehmer zu sein.
Jetzt werden Sie bereinigt.

Im Übrigens scheint es so als wäre dieser und der "Viva Megabus"-Post von ein und demselben Foren-Troll geschrieben der verzweifelt versucht das Thema Megabus oben zu halten und künstlich Stimmung zu machen. Also nix drauf geben, abwarten und Tee trinken was Megabus am Ende überhaupt machen wird und wie die sich auf dem deutschen Markt entwickeln.

ps. Dieser Beitrag wurde natürlich von der Propagandaabteilung eines beliebigen Fernbus-/Fernzugunternehmers geschrieben. Sucht euch einen aus, der Busexperte wird das nämlich gleich wieder unterstellen.

bis vor kurzem hat der busexperte', 'professor', 'weltmeister' doch noch die werbetrommel für flixbus gerührt.

ist das nun vorbei? zahlen die so schlecht? vielleicht nur 2€ die stunde?

haben ihn die geister verlassen mit oder für die er gespukt hat?

oder hat der busexperte wieder nur seinen alljährlich wiederkehrenden herbstblues? was ihm schon den rausschmiss aus dem fernbusforum bescherte.

ähnlich weit hat er es hier ja auch gebracht.

ich bin auch der meinung, erstmal abwarten in tee trinken und schauen mit was uns megabus so überrascht.

vielleicht wird dann bei busliniensuche in der verbindungssuche zukünftig bei einer ausgewählten mfb-verbindung nicht mehr die nachfolgende, günstigere flixbus-fahrt eingeblendet (spricht für ein seeeeehr unabhängiges vergleichsportal), sondern die billigste megabus-fahrt erscheint bei der auswahl einer flixbus-fahrt als alternative.

wäre vielleicht auch ein deutlicher hinweis darauf, für wen der busexperte hier im forum den troll gibt...

ich liebe dieses gekasper, mehr davon Big Grin
#17
Nur zur Info:
Busliniensuche blendet immer einen noch billigeren Anbieter ein im Buchungsprozess.
Das hat nichts mit Flix zu tun. Ich habe auch schon öfter dort dann Blablacar oder andere gesehen "mit Blablacar nur XY - wollen Sie wirklich Flix buchen ?"
MFB ist meist teurer als Flix - deswegen wird das so rum oft auftauchen und selten andersrum. MFB kann ja auch billiger anbieten, dann bekommt man bei der Buchung von Flix die Frage ob man nicht lieber bei MFB buchen möchte.
Der Service von Busliniensuche ist 1 A - schliesslich weisen Sie jeden Kunden noch in letzter Sekunde auf ein biligeres Angebot hin.
Genau das ist ja der Sinn eines Buchungsportals.
#18
(02.12.2014, 12:51)Gast schrieb: MFB ist meist teurer als Flix

Das stimmt so nicht, denn da MEINFERNBUS.DE für Schwerbehinderte ja 50% Rabatt auf alle Sparpreise anbietet, ist für mich zumindest der MFB immer billiger. Auch Flixbus hat einen Schwerbehindertenrabatt, allerdings nur auf die Normalpreise, was ja eigentlich auch richtig ist, denn 12,50 € für eine Fahrt von Mannheim nach Berlin ist wirklich zu billig.
#19
(02.12.2014, 12:51)Gast schrieb: Nur zur Info:
Busliniensuche blendet immer einen noch billigeren Anbieter ein im Buchungsprozess.
Das hat nichts mit Flix zu tun. Ich habe auch schon öfter dort dann Blablacar oder andere gesehen "mit Blablacar nur XY - wollen Sie wirklich Flix buchen ?"
MFB ist meist teurer als Flix - deswegen wird das so rum oft auftauchen und selten andersrum. MFB kann ja auch billiger anbieten, dann bekommt man bei der Buchung von Flix die Frage ob man nicht lieber bei MFB buchen möchte.
Der Service von Busliniensuche ist 1 A - schliesslich weisen Sie jeden Kunden noch in letzter Sekunde auf ein biligeres Angebot hin.
Genau das ist ja der Sinn eines Buchungsportals.

Dann zeig uns mal einen solchen Fall, wo eine MFB Fahrt statt einer Flixfahrt angezigt wird Wink Ich bin gespannt Big Grin
#20
Das kannst Du selber sehen, nur musst Du erst eine Fahrt finden, wo MFB billiger ist.