Mehr Berufspendlerlinien bitte !
#21
Der erste Vorschlag hat durchaus noch was.

Aber von Heidelberg nach Neuschwanstein mit dem Linienbus? Wieso sollten japanische Touristen das machen?

Die Koffer bei Ankunft raus aus dem Bus und mit aufs Schloss genommen?

Hat der nachfolgende Bus bei der Weiterfahrt so viel Platz wie der aus Heidelberg?

Die Japaner schippern doch meistens mit einem festen Reisebus durchs Land. Der holt sie am Flughafen ab, dann geht's durch Deutschland und wieder zum Flughafen. Koffer bleiben im Bus, so lange man auf Besichtigungstour ist. Der Bus bringt sie direkt vor's Hotel und holt sie dort auch wieder ab, also kein Gerenne zu irgendeiner Ferbushaltestelle.

Nicht alles was es heute gibt ist schlecht und nicht alles bestehende kann der Ferbus besser.
#22
Heidelberg ist überlaufen mit allen Asiaten. Nur Düsseldorf ist speziell eine Japaner-Hochburg, dort gibt es auch japanische Hotels, Geschäfte und nicht rein zufällig ist dort auch die Mitsubishi-Electric-Halle z.B. . Das ist also irgendwie so gekommen, bei der Fußball-WM in Brasilien wurde auch von Blumenau in Brasilien erzählt, wo extrem viele deutschstämmige Brasilianer leben. Die mit großem Abstand meisten Japaner wohnen halt in Düsseldorf, alle japanischen Geschäftsleute steuern Düsseldorf an etc. .

Die Asianten hinken ca. 20-30 Jahre tourismusmäßig hinter uns her. In den 60iger Jahren gab es auch nur "Mallorca pauschal". Heute gibt es sehr viele deutsche Urlauber, die mehr oder weniger individuell ein Land bereisen und selber von Sehenswürdigkeit zu Sehenswürdigleit fahren. Wenn Du z.B. eine Schweden-Reise machen möchtest, kannst Du bei jeden großen Busunternehmen eine 8 oder 10-Tage Pauischaltundreise Bus+Hotel buchen, Du kannst aber auch selber mit Auto, Expressbus oder Zug von Stadt zu Stadt fahren und Dir die Sehenswürdgkeiten angucken, die Dich interessieren. Und diese "individuellen Asiaten" werden jetzt jedes Jahr deutlich mehr, weil sich immer mehr überhaupt eine Europareise leisten können. Und gerade die Jüngeren sparen an allen Ecken und machen vieles individuell auch weil sie dank ihrer Englisch-Kenntnisse Ho(s)tels etc. inzwischen selber buchen können und auf Guides mit Fähnchen nicht mehr angewisen sind.

Und diese Asiaten "müssen" natürlich zu den selben Sehenswürdigkeiten (Kölner Dom, Heidelberg, Neuschwanstein, Münchener Oktoberfest, Berlin und Frankfurt - Frankfurt ist übrigens mit am wichtigsten, weil es die einzige Stadt auf chinesischen Wetterkarten im TV ist, diese Stadt "kennen" sie also.
Geh mal auf die Zeil und frag mal die Läden, wer mit Abstand die wichtigsten Kunden sind... - manche Marken wie WMF z.B. leben nur von Asiaten.)

Die jüngeren Asiaten haben hier oft auch Kontakte - vielleicht können Sie bei einem bekannten Studi-Kollegen in Heidelberg oder Berlin gratis auf dem Sofa schlafen und brauchen dann nur noch in Köln und München ein Ho(s)tel. Fakt ist, die brauchen nur die Verbindungen zwischen den Touri-Highlights. Und solche kurzen Urlaubstouren von ca. 1 Woche sind schnell komplett im voraus gebucht. Der Koffer kommt dann bei Bedarf ins Schließfach im Bahnhof.

Stell Dir mal vor, ein Deutscher war noch nie in Italien und hat nur 1 Woche Urlaub. Der fährt Mailand, Florenz, Pisa, Siena, Rom, Neapel-Vesuv-Capri, und dann über Rimini und Venedig zurück - egal ob mit Auto, Zug oder Bus - aber jeder "normale" Deutsche würde dieselben Orte wählen und nicht z.B Modena, Parma, Bari, Pescara, La Spezia, Bologna, Turin, Ancona. Und genauso verhalten sich die Asiaten bei uns - deswegen ist in Heidelberg z.B. immer alles voll mit Asiaten.

Abgesehen davon würden sicher auch manche Deutsche mal einen Ausflug nach Neuschwanstein machen, wenn der Bus da direkt von der Haustür aus hinfährt. Die Asiaten waren zwar deutlich in der Mehrheit der Besucher, aber natürlich waren da auch Deutsche, Ösis, Schweizer, Italiener, Holländer etc.
#23
Wie kann man nur mit so viel Halbwissen hausieren gehen und sich dabei noch toll finden?
#24
(08.08.2014, 19:39)Gast schrieb: Heidelberg ist überlaufen mit allen Asiaten. Und genauso verhalten sich die Asiaten bei uns - deswegen ist in Heidelberg z.B. immer alles voll mit Asiaten.

Also ich wohne in Mannheim, einer Nachbarstadt von Heidelberg und ich bin auch öfters dort und ich finde nicht unbedingt, dass Heidelberg von Asiaten überlaufen ist. Außerdem finde ich diesen Beitrag schon etwas rassistisch.
#25
??? Warst Du mal in der Fußgängerzone ? Da kommt oft kaum durch wegen der unzähligen Bus-Touristengruppen... .
#26
(09.08.2014, 09:40)Gast schrieb: ??? Warst Du mal in der Fußgängerzone ? Da kommt oft kaum durch wegen der unzähligen Bus-Touristengruppen... .

mag sein, aber was du hier runter schreibst ist an engstirnigkeit und einfaeltigkeit kaum noch zu toppen.

dein bild von auslaendischen touristen ist schon relativ schlicht zusammen geschustert.

kleiner tipp: schau dich mal entlang der romantischen strasse um, fahr mal in den schwarzwald und nach dresden, du wirst sehen, dass deutschland mehr ist als heidelberg und neuschwanstein.
#27
(08.08.2014, 22:29)Herthafan schrieb: Außerdem finde ich diesen Beitrag schon etwas rassistisch.

er bedient halt nur billige klischees. sitz halt auch nur da trinkt bier isst sauerkraut und wenn er wissen will wie spät es ist schaut er auf seine kuckucksuhr.

da war der meinfernbus nach amsterdam zu teuer da ist er halt mit der bahn nach füssen gefahren. das erste mal asiatische touristen in deutschland gesehen? oder warum diese kindliche begeisterung?
#28
Das eigentliche Problem ist, dass wir wegen des busexperten jedes Mal vom Thema abkommen. Selbst bei seinen eigenen Ausgangspostings bleibt er in der Folge der Diskussion nicht bei der Sache.

Viele schlimmer aber ist das Halbwissen des busexperten. Gerade beim Bahnverkehr hat ihn ja mal wieder jemand mit seinen Behauptungen wiederlegt (ich sag nur: Interlaken Ost).

Zu Japanern im Zug nach Neuschwanstein hat er die selbe Meinung wie zu Schulkindern im Zug nach Garmisch-Partenkirchen.

Der busexperte kommt aus Berlin (behauptet er zumindest). Nun kommt er einmal nach Neuschwanstein und nimmt in Anspruch, zu beurteilen auf welche Weise Touristen dort hinfahren und den Aufenthalt in Deutschland verbringen wollen.

Liebe Moderatoren, bitte schliesst den Beitragsstrang, wir sind mal wieder vom Thema abgekommen und werden, aus Erfahrung wird man klug, in diesem Thread nicht mehr dazu zuruckkommen.

\modedit: Beitrag geschlossen