MeinFernbus
#11
@stinkstiefel: Ha, das Problem habe ich auch beobachtet. Auf meinem Laptop mit Surfstick war das Internet im Vergleich zum Zugang über Flixbus 1. öfters verfügbar und 2. schneller. Das hätte ich nicht gedacht.

PS: Ich hoffe, dass ich niemanden mit dem kruzen Speedtest ausgebremst habe Angel http://www.wieistmeineip.de/speedtest/ und dann Geschwindigkeit GPRS/Edge auswählen.
Zitieren
#12
Übrigens:
Das WLAN beim ADAC Postbus soll auf einer technisch belastbare Lösung fußen. Da kann man gespannt sein, wenn die Busse ab 1.10 starten.
Zitieren
#13
Hallo zusammen und @loopoo,

ich habe jetzt einige Speedtest am Sonntag gemacht und in die Galerie mit hinzugefügt: http://www.nuernberg-und-so.de/blog/10-t...s-reisende . Meine Tests waren zwischen Walldorf und Heilbronn auf der A5 und A6. Ergebnis waren Downloads zwischen 300kByte/s und 180kByle/s und Upload zwischen 32kByte/s und 50kByte/s. Es war aber recht voll im Bus...
Zitieren
#14
Die Diskussion ums W-Lan im Reisebus ist ja schon interessant. Zeigt es doch, dass viele ihr Tablet oder Notebook immer dabei haben. Was aber passiert, wenn es plötzlich weg ist? MeinFernbus weist inzwischen jede Verantwortung von sich, wenn irgend etwas geklaut wird. Dies gilt nicht nur für das Handgepäck, sondern auch für Taschen/Koffer, die aus dem Gepäckraum des Reisebusses verschwinden. Gepäckstücke im Unterfloorbereich des Busses liegen zwar in der Verantwortung des Unternehmens, kratzt die aber nicht wirklich.

http://www.captain-huk.de/allgemein/reis...elpackung/
Zitieren
#15
Bedenklich finde ich vor allem, dass man bei MFB an Zwischenhalten nicht aussteigen und sein Gepäck überwachen darf. Eine gute Gelegenheit für Kofferdiebe.
Zitieren
#16
Ich darf mich schon als Fernbus Nutzer seit mehr als 5 Jahren zählen.
Ich nutzte Fernbus Linien europaweit. Bulgarien, Tschechien...
Es ist schon klasse wenn man von Leipzig bis Plovdiv (BG) in reichlich 24 Stunden für Hin und Rückfahrt für 160 Euro nutzen kann.
In Deutschland nutze ich seit beginn die möglichkeit der Fernbusnutzung.
Bis dato konnte ich BI in NRW nur mit der DB erreichen.
Leider stehen in Leipzig nur die Mehrzahl der Verbindungen nur Nord und Südwärts. Mag sein das für Leipzig zwar fast 1 Mrd für Ciyttunnel vorhanden sind ( nutzer DB) es aber nicht schafft einen ordentlichen Busbahnhof zu sellen.
Also eine Ost- West verbindung ist nur über Magdeburg / Hannover / Berlin Richtung Köln möglich. Es gibt noch gehörig was am Streckennetz zu tun.
Hannover hat es geschafft einen Busbahnhof mit Bussteigen zu stellen.
So ist bei notwendigen Umsteigen und Nutzen von Anschlussbussen wenigsten im kommenden Herbst und Winter vorm Wetter geschützt.
Zu den Verspätungsproblemen denke ich das ist im Augenblick hausgemacht.
Der Zustand des Verkehrsaufkommens der BAB A 2 / A3 /A9 sowie die Baustellen und Staugefahr sind bekannt, nur sollten die besser im Fahrplan Einfluss finden, Gerade an Knoten eben Leipzig Hannover Berlin wären überganszeiten ( Puffer ) möglich .
( Bei den Eurolinern kommt es selten zu Verpätungen bei 2000 km lassen einen 20 min oder eine Stunde kalt) Selbst bei Ein und Ausreise EU-Raum (Serbien) ist Grenzabfertigung nie zeitlich zu erfassen.
Das angenehmste an der Busfahrt ist das, während der Fahrt ein kaum jemand einen auf den Kranz geht, nicht so bei der Bahn z.B. IC Emden - Leipzig siebenmal kontollieren des Tiket, Reisende mit Gepäck usw. nervig.

Beim Bus gibt es keine Stehplätze ! Schon mal hervoragend First Class gestanden bei der DB ist das möglich.
Nein Danke.
Zitieren
#17
(08.09.2014, 10:38)Fastrider schrieb: Bedenklich finde ich vor allem, dass man bei MFB an Zwischenhalten nicht aussteigen und sein Gepäck überwachen darf. Eine gute Gelegenheit für Kofferdiebe.

Wo hast du denn das her, fastrider? Ich bin an Zwischenhalten immer ausgestiegen um zum Beispiel zu rauchen
Zitieren
#18
Niemals wieder Mein Fernbus!!!

Es kann nicht sein, dass ich bei meiner 2ten Fahrt wieder einen verspäteten Bus und wieder eine Pause von einer halben bis dreiviertel Stunde an der Tanke neben der Autobahn eingelegt wird und ich dadurch absolut verspätet in Berlin eintreffe. Und der Fahrer sagte mir noch, dass das IMMER so bei seinen Fahrten sein. Und eine Nachricht oder Ankündigung über Verspätungen oder außerplanmäßige Stopps gab es nicht einmal! Pfui, diese Geschäftsgebaren. Ich kann nur von mein Fernbus abraten! W-Lan funktioniert auch nie, auch nach Ansprache beim Fahrer nicht.
Zitieren
#19
Vorher lesen, dann beschweren, lange Pausen stehen grundsätzlich im Fahrplan, es sei denn, der Fahrer konnte aufgrund eines Staus zum Beispiel die vorgeschriebene Fahrtzeit nicht einhalten. Das W-LAN ist deutschlandweit eine Testversion und wird demnächst verbessert.
Zitieren
#20
Herthafan der Gast hat aber geschrieben, der Bus hatte Verspätung wegen der Pause. Wenn diese Pause im Fahrplan drin ist, dann hätte der Bus deswegen keine Verspätung haben sollen. Ob das was der Gast geschrieben hat stimmt, weiß ich jedoch auch nicht.
Zitieren