Neue Abfertigungskarren für Berlin-Hamburg !
#1
Seit Jahrzehnten benötigen die DB Bahn-Busse von Berlinlinienbus immer einen Abfertigungskarren beim beladen der Doppelstockbusse auf der Linie Berlin-Hamburg. Seit heute gibt es nageneue kleinere Karren und rundum beklebt im neuen Design. Die alten Karren haben ungefähr das Format einer großen Tiefkühltruhe - die neuen sind kleiner und eher quadratisch. Es ist unglaublich, dass Berlinlinienbus offenbar auch noch langfristig in der Zukunft an diesem antiqierten System festhalten möchte... . Aktuell stehen jetzt beide Karren am Premium-Gate 2 ganztägig rum - u.a. auch als Werbeträger für Berlinlinienbus.
Was interessant wäre: Wieviel Miete zahlt Berlinlinienbus eigentlich regelmäßig für die dauerhafte Inanspruchnahme der Fläche im ZOB (jetzt ca. 3-4qm) und für den zusätzlichen Werbeeffekt ? Zweimal täglich darf ja auch ein ADAC-Bus vom Gate 2 abfahren - und alle Fahrgäste stolpern dann quasi über die Abfertigungskarren von Berlinlinienbus. Auch alle von der U-Bahn in den ZOB kommenden Fahrgäste sehen immer diese Karren - also ein erheblicher zusätzlicher Werbeeffekt für Berlinlinienbus.

Weiterhin wird auch nur noch bei Berlinlinienbus am Gepäck-Euro festgehalten. D.h. wer hier z.B. zwei Koffer hat, zahlt 2 € Extra-Zuschlag beim Einstieg in bar - 1 € pro Gepäckstück ! Der Check-in am Bus läuft zwar jetzt über ein Tablett - ist aber trotzdem immer noch vergleichsweise langsam und umständlich.

Was auch völlig unverständlich ist: Mehrere Abfahrten täglich werden mit Eindeckerbussen gefahren von der 100% DB-Tochter Autokraft. Bei Eindeckbussen wird der Abfertigungskarren nicht verwendet - nur bei allen Doppeldeckern ! Oft fahren werktags nur ca. 20 Personen pro Abfahrt mit - und dafür braucht man extra unbedingt diesen Karren ? Warum werden die DB-Berlinlinienbus-Busse nach Dresden und München (auch manchmal Doppeldecker) denn ohne solche Karren beladen ?
Zitieren
#2
Heute war der neue Abfertigungskarren wieder verschwunden... - offenbar gibt es darüber weder einen Mietvertrag noch einen Werbevertrag mit der ZOB-Leitung ? Smile
Zitieren
#3
Wie sieht den so ein Abfertigungskarren aus und was bringt er? Ist es nur eine Palette mit Rollen und so Seitenwänden, wie es manche Supermärkte nutzen, um neue Ware zu verteilen? Ein Photo wäre natürlich klasse!
Zitieren
#4
Eigentlich sind diese Karren (einer in Berlin am ZOB und einer in Hamburg am ZOB) völlig überflüssig. Der Abfertiger von Berlinlinienbus stützt sich darauf ab, legt dort Gepäckanhänger (jedes Gepäckstück kostet ja einen Euro Zuschlag) ab oder Listen oder jetzt neuerdings das Tablet. Desweiteren dient der Karren auch als offizielle Begründung dafür, dass Berlinlinienbus ja immer am besten Gate halten muß in beiden ZOBs. Das bekommt man jedenfalls als Antwort wenn man bei der ZOB-Leitung nachfragt... "die müssen da immer halten, weil sie den Karren da haben".

Die alten Karren haben in etwa das Format einer großen Tiefkühltruhe auf Rollen - sehen selbstgebastelt aus mit Seidenwänden aus dünnem Blech. Die neuen Karren sind rundum im neuen Berlinlinienbus-Design beklebt und quadratisch - etwa im Format eines Badezimmerschränkchens oder einer Vitrine (aber natürlich ohne Glas) auf 4 Rollen mit Fuß-Feststellbremse. Oben gibt es immer einen Deckel um Sachen (Papiere, Tablett etc.) hineinzulegen bzw. um Sachen mit Kugelschreiber zu schreiben. Generell läuft alles sehr umständlich und langsam - allein der Kauf eines Tickets am Schalter dauert ca. 3 x so lange wie ein normaler Ticketkauf woanders. Der Abfertiger muß dann am Ende immer nochmal vorne einsteigen, spricht einiges mit dem Fahrer und gibt ihm dann diverse Unterlagen (z.B. die Gepäck-Anhäger) mit. Auch belegt ein einziger Bus immer 1-2 Gates ca. 1 volle Stunde lang. Oft kommt der nächste Bus etwas zu früh - dann darf der auf dem Premium-Gate 3 entladen - und fährt dann 10min später auf das Premium-Gate 2 vor und steht dort wieder fast eine Stunde bis zur Rückfahrt. Dadurch sind zwei der besten Gates durch einen einzigen Berlinlinienbus mindestens 90min lang blockiert (schon lange vor Ankunft darf niemand mehr das Gate 3 benutzen), während sich alle Anbieter auf den hinteren viel schlechteren drängeln zusammen mit den ganzen Osteuropa-Linien. Hier sollten alle Anbieter dringend darauf drängen an beiden ZOBs, dass die krasse Bevorzugung durch Berlinlinienbus endlich ein Ende hat. Oder die sollen nachweisen, dass sie z.B. zweifache Nutzungsgebühren zahlen für die ewig lange Gatenutzung.

Aus meiner Sicht ist DB-Bahn-Berlinlinienbus ähnlich wie Schlecker, Karstadt, Hertie etc. - das Konzept lief in früheren Jahrzehnten halbwegs gut - und seit 2013 werden sie von der neuen Fernbuswelle förmlich überrollt - und außer ein paar kosmetischen Korrekturen fällt ihnen nicht mehr viel - bzw. gar nichts Neues ein und sie versuchen vielmehr stattdessen mit unlauteren Mitteln wie z.B. Bevorzugung bei der Gate-Vergabe der ZOB-Leitungen in Berlin und Hamburg noch möglichst viel von ihren Marktanteilen zu retten. In 12 Monaten vom Marktführer Platz 1 runter auf Platz 4 - das sagt schon einiges aus... .
Berlinlinienbus war auch in 2013 die einzige Marke, die gleich zwei große Linien komplett einstellen mußte (Stuttgart-München und Köln-Hamburg).
Zitieren
#5
Jetzt sind die neuen Karren wieder aufgetaucht und werden parallel zu den alten Karren benutzt ! Also es stehen jetzt beide Karren nebeneinander am Gate 2 und werden wechselweise vom Abfertiger zum Bus gezogen und "benutzt". (Zum Ablegen des Tablets bzw. der Gepäckscheinstripsel - also eigentlich sind die Karren komplett überflüssig)
Hat man dafür jetzt also Mietverträge abgeschlossen ??? Also für zwei Karren parallel = ca. 3-4m² ZOB-Fläche ???
Kann generell dann dringend auch allen anderen Marken nur so empfohlen werden das Karren-System zu kopieren. Das Grundmöbelstück dafür bekommt man für ein paar Euro z.B. bei Poco-Domäne, die Rollen darunter geschraubt in jedem Baumarkt und die Verkleidung und Werbebeschriftung drumherum macht die hauseigene Graphikerin/Werbeagentur. So ein Karren bringt 24/7 rund um die Uhr einen enormen Werbeeffekt im ZOB, die Werbung ist ja von allen 4 Seiten groß zu sehen - den ganzen Tag laufen hunderte Fahrgäste ohne Ende an dem Karren vorbei bzw. stolpern quasi darüber und sehen dann immer sofort die Werbung "Hamburg € 9,-, Berlinlinienbus.de, München € 22,-, Leipzig € 9,-" usw. .
Zitieren
#6
Berlinlinienbus ist kein DB Ableger, ein Teil des BLB-Verbundes wird von Bayernexpress P.Kühn betrieb und gehört damit zur DB, der Rest ist in den Händen anderer Busunternehmer.

Zur DB bei BLB gehören außerdem die Autokraft und Reiseverkehrsdienst Dresden. Haru und Steinbrück sind unabhängig und ahben nichts mit der DB zu tun.
Zitieren
#7
Wie in den meisten Medien auch verwenden wir hier allgemein die Bezeichnung DB-Bahn-Busse oder DB-Bahn-Gruppe. Ich weiß, dass Berlinlinienbus gerade mit dem Neubranding in blau-weiß versucht, das mit der DB-Eigentümerschaft zu vertuschen - gerade deshalb muß es immer dazu genannt werden. Es gibt viele Leute die EXTRA nicht mit der DB fahren möchten, so wie es z.B. auch wieder andere gibt, die EXTRA nicht mit dem ADAC fahren möchten. Nur haben die halt ihre 4 Buchstaben groß auf den Bussen stehen - wen das stört, der kann halt woanders mitfahren.

Haru und Steinbrück kann nur geraten werden, entweder alleine zu fahren (Steinbrück hat ja die eigene Seite fahrfernbus.de) oder unter ganz neuem Namen oder unter einer anderen Dachmarke. BEX, Autokraft und RVD sind 100% DB - und diese drei betreiben auch den größten Teil der wichtigsten Linien und Umläufe von Berlinlinienbus. Mein Tipp für diese wäre aus den Linien IC-Buslinien zu machen. Dann ist dann auch das drin was drauf steht... .

Berlinlinienbus ist ähnlich "von gestern" wie Schlecker, Karstadt und Hertie und wenn das weiter so läuft wie aktuell in den ZOBs in Berlin und Hamburg, dass die als Nr. 4 in Deutschland weiter so massiv bevorzugt werden von den dortigen ZOB-Leitungen, wird es da im Frühjahr auch bald die ersten Studi-Demos geben mit Trillerpfeifen, Sprechchören, Busblockaden und Transpis - entsprechende Anti-Berlinlinienbus-ZOB-Diskriminierung-Facebook-Gruppen sollen offenbar schon in Kürze starten. (Siehe Thema "DISKIRIMINIERUNG..." hier im Forum...).

Deswegen kann ich Steinbrück nur dringend raten, schnellstens in seinem eigenem Interesse Druck auszuüben auf BEX, Haru, Autokraft und RVD deswegen - weil er ja nicht von den Premium-Gates startet und damit zu Unrecht von den Protesten betroffen sein wird. Oder halt einfach auszusteigen bei Berlinlinienbus und als "Fahrfernbus" alleine weiter zu fahren und Thüringen mit allen wichtigen Städten Deutschlands zu verbinden.
Zitieren
#8
Du kannst dir sicher sein, dass keine Studenten gibt mit Trillerpfeifen, haha
Das ist ein Problem der Busunternehmer und die werden das untereinander ausmachen, keine Sorge.
Zitieren
#9
Also wenn da jemand ein paar Studis organisiert, die am ZOB eine Sitzblockade machen und die ZOB-Leitung dann die Polizei rufen muß und die dann die Studis wegträgt... - das gibt jedenfalls einen großen Medienrummel, der RBB ist direkt dahinter im Nachbargebäude... - die können zu Fuß rüberkommen mit der TV-Kamera und haben dann einen schönen Bericht für die beliebte Abendschau... .
Zitieren
#10
Du bist offenbar kein Student, sonst begriffest du, dass Studenten ganz andere Sorgen haben...
Zitieren