Neues Fernbusnetz England/Schottland/Wales
#1
Nach London fahren ja bald mehrere grosse Anbieter, hier sind erstmal diese drei Hauptachsen sinnvoll:

1) Ruhrgebiet-London
2) RheinMain-RheinSieg-London
3) Stuttgart-Mannheim/Strassbourg-London

Der britische nationale Markt ist bereits sehr gut erschlossen mit Fernbussen, weitere Linien erscheinen daher kaum sinnvoll als Direktverbindung nach Deutschland OHNE umsteigen in London. Ein Ausnahme-Beispiel was trotzdem klappen sollte:
Südküstenlinie (Einwohnerzahlen gerundet in Klammern in 1000)
Poole (160) - Bournemouth (190) - Southhampton (260) - Portsmouth (210) - Worthing (100) - Brighton (150) - Eastbourne (120) - Hastings (95) - DOVER-Kontinent

Hier gibt es weder Flug- noch Bahnverbindungen direkt nach Frankreich, Belgien oder Deutschland, einmal am Tag sollte also ein direkter Bus problemlos voll werden bei einem Potential von mehr als 1 Mio., vieler Sprachschulen, Unis und Internate dort.
Zitieren