NRW Allgäu
#1
Hallo, meine Freundin und ich wollen um den 19. Juli rum von Bochum (NRW) aus ins Allgäu nach Oberstdorf. Ich habe deshalb nach Zielorten (Memmingen / Kempten ) gesucht und beim Start sind wir durch unsere NRW Tickets auch flexibel. D.h. wir können z.B. ab Dortmund, Bochum, Essen aber auch aus Köln losfahren....

Meine Recherchen ergaben nicht viele Möglichkeiten oder man ist 12h unterwegs und muss 4x umsteigen...

Könnt ihr mir einen Anbieter oder eine gute Möglichkeit empfehlen?

Sportliche Grüße,
Zitieren
#2
Hallo Pink-Floyd,

zwei Vorschläge:

1) Unterhalb der Suchmaske auf "Erweiterte Suchoptionen einblenden" klicken und dort Radius auf 100 km setzen. Dann bekommst Du ein paar Abfahrten von Düsseldorf, Essen und Bochum nach Garmisch, Friedrichshafen, Meersburg, Scharnitz, Seefeld etc.

2) Alternativ ist es vllt sinnvoll, zunächst von Essen nach München zu fahren (dort gibt es viel Konkurrenz, die Preise sind niedrig) und dann mit dem Zug weiter, z.B. mit dem Länderticket. Oder alternativ für die Strecke nach Essen und dann ab München das Schöneswochenendticket der Bahn. Wobei man mit letzterem auch gleich komplett fahren könnte (nur Nahverkehr).
Zitieren
#3
Die Variante, mit dem Bus nach München zu fahren und von dort per Bahn (Bayernticket) weiter, erscheint mir einigermaßen sinnvoll und bequem. Von München nach Oberstdorf gibt es direkte Verbindungen mit den ALX-Zügen. Die fahren in München sogar praktischerweise vom sog. Starnberger Flügelbahnhof (Gleise 27-36), was bedeutet, dass der Fußweg vom Busbahnhof relativ kurz ist. Die "näheren" Halte in Richtung Tirol sind eher sinnlos, weil sie nur nach Luftlinie wirklich näher sind.

Oberstdorf selber wird per Bus von MFB angefahren, allerdings nur aus Richtung Berlin-Nürnberg-Ulm. Dummerweise passt der "Anschluss" in Ulm von der Linie Essen-Ulm-München überhaupt nicht: Die Umsteigezeit in Ulm liegt bei 4 Stunden. Wenn man sich gerne unterwegs noch Ulm anschauen will, mag das eine Alternative sein, wobei die Fernbushaltestelle nicht besonders zentral liegt.

Eine Alternative, wenn es günstig und bequem sein soll: Geht schnell (d.h. noch diese Woche) zu REWE und kauft euch die REWE-Bahntickets. Für 79 EUR bekommt ihr zwei Einzelfahrten ohne Zugbindung, gültig in allen Zügen, bis Ende August, außer freitags, inklusive Platzreservierung.
Das sind dann 39,50 pro Person und Richtung und trotzdem flexibel. Wenns dann extra bequem sein soll: Um 10:03 fährt ein IC von Bochum umsteigefrei direkt nach Oberstdorf durch.
Zitieren
#4
Diese Verbindung geht nur Montag -Samstag und ist zwar keine offizielle Umsteigeverbindung, könnte aber meines Erachtens nach auch funktionieren: Düsseldorf ab 6:45 Uhr (Köln ab 7:50 Uhr), 13:05 Uhr an Nürnberg ZOB, 14:50 Uhr ab Nürnberg ZOB, Oberstdorf an 20:25 Uhr, Die Rückfahrt von Oberstdorf erfolgt um 8:00 Uhr und ist 13:45 Uhr in Nürnberg ZOB, die Abfahrt in Nürnberg ZOB ist es dann um 15:00 Uhr und ist in Düsseldorf um 21:05 Uhr (Köln 20:10 Uhr) und fährt täglich. Es besteht also genug Zeit zum Umstieg in Nürnberg und dauert auch recht lange, aber keine 4 Stunden.
Zitieren
#5
Gegenüber der Verbindung mit 4 Stunden Umsteigezeit in Ulm ist die Version über Nürnberg allerdings auch nur noch wenige Minuten schneller - weil es einfach ein riesiger Umweg ist - aber dafür unzuverlässiger und teurer.

In diesem Zusammenhang aber ein Hinweis an die busliniensuche-Macher: busliniensuche findet keine Verbindungen Essen/Düsseldorf/Köln-Ulm, obwohl diese Strecke schon seit einigen Wochen mehrmals am Tag von MFB angeboten wird.
Zitieren
#6
(25.06.2014, 22:54)Sciurus schrieb: In diesem Zusammenhang aber ein Hinweis an die busliniensuche-Macher: busliniensuche findet keine Verbindungen Essen/Düsseldorf/Köln-Ulm, obwohl diese Strecke schon seit einigen Wochen mehrmals am Tag von MFB angeboten wird.

--> vielen Dank für den Hinweis, wurde soeben behoben. Solche Hinweise sind extrem wertvoll für uns, bitte nicht zögern, uns auf sowas hinzuweisen. Es ist nie Absicht.
Zitieren