ONEBUS für € 9,60 B-Do !
#21
(29.06.2014, 17:30)Gast schrieb: Heute fuhr schon wieder ein neuer Bus ab Berlin ! Nummer 941 - baugleich mit dem 940... - d.h. es gibt mindestens 9 Onebusse inzwischen. Freuen wir uns auf bald noch mehr Onebus-Linien mit Top-Service und nagelneuen 4-Sterne-Bussen zu günstigen Preisen Smile

Scheinbar gehen Fahrzeugbeschaffung und Angebotserweiterung hier nicht konform.

Auf der Linie Köln <-> Stuttgart sind zwar Darmstadt und Wiesbaden als Halte neu hinzugekommen. Das Fahrtenangebot besteht nun aber nur noch aus einem Fahrtenpaar von Donnerstag bis Montag (bisher 2x täglich und ein drittes Fahrtenpaar Fr + So, wenngleich auch dieses Angebot in letzter Zeit nicht immer im vollen Umfang buchbar war).

Zwischen Köln und Berlin ist die bisher tägliche Nachverbindung nun Di-So unterwegs und Tagesverbindung nun Mi-Mo.
Zitieren
#22
Die vielen Busse braucht man wahrscheinlich für irgendwelche Steuervergünstigungen des Italienverkehrs^^
Zitieren
#23
Die Linien werden bald nach Norditalien verlängert, dann braucht man mehr Busse als aktuell. Fahrplanmäßig fahren die Busse dann durch und ändern nur ihre Liniennummer in Mailand und Köln. Der neue Fahrplan berücksichtigt dies bereits, die Busse aus Stuttgart können in Köln gleich weiterfahren nach Berlin ODER ausgetauscht werden z.B. zu Wartungszwecken. Aus Onebus und SiciliaExpress wird dann eine Marke. Bis Sizilien und zurück dauert ein Umlauf ja sehr lange, wenn man drei Linien betreibt kommt das mit ca. 10 Bussen schon hin. Wäre - wenn es dann mal alles so läuft - die erste sehr clevere Umstellung von klassischen internationalen Gastarbeiterlinien in ein Liniensystem was auch für deutsche Inlandsreisende attraktiv ist. Die Italiener können dann umsteigefrei alle wichtigen Städte in Deutschland erreichen und in Süddeutschland aussteigende Italiener werden durch einsteigende Deutsche ersetzt, die z.B. nach Köln oder Berlin fahren. So sind die Busse immer gut ausgelastet - im Gegensatz zu anderen internationalen Linien, die immer leerer werden je weiter sie nach Deutschland reinfahren. Der zweifache Platzverkauf ermöglicht auch sehr preiswerte Tickets - die Plätze sind eigentlich schon von den Italienern bezahlt. Fährt ein Bus z.B. Sizilien-Köln-Berlin wird im Idealfall ein Platz sogar 3 x verkauft: 1) Sizilien-Stuttgart, 2) Stuttgart-Köln 3) Köln-Berlin.
Zitieren
#24
Man kann bei http://www.cipollagroup.it/ innerdeutsche Verbindungen buchen,allerdings anscheinend nur in eine Richtung. Ob das ein Fehler ist, oder beabsichtigt? Beispiel: Italia-Germania auswählen (da der Bus aus Italien kommt), dann kann man München-Ingolstadt am 14.09.2014 für 5 Euro buchen (Allerdings erscheint diese Verbindung in der Tabelle unter 13.09.2014, da der Bus einen Tag zuvor in Italien startet, erst in den Details kann man dann das richtige Datum sehen). In die entgegensetze Richtung ist es mir aber nicht gelungen, diese Strecke zu buchen. Also man kann Verbindungen innerdeutsch buchen von Bussen, die in Italien gestartet sind, aber nicht von Bussen, die in Deutschland gestartet sind.

Es muss aber auch sonst bei Cipolla nicht unbedingt nach nach Italien gehen: Verbindungen zwischen Österreich und Deutschland zum Beispiel kann man sogar in beide Richtungen buchen: Man muss dann aber immer in der ersten Auswahl Austria durch Italia ersetzen. Die Fahrt von München nach Innsbruck am 10.09.2014 beispielsweise kostet 10 Euro.

Auf jeden Fall wäre es gut, wenn die Verbindungen von Cipolla bei Busliniensuche.de aufgenommen werden würden.
Zitieren
#25
Auch auf der OneBus-Homepage gab es noch mal ein Update.

Auf der Startseite wird man mit dem Hinweis auf die neuen Halte in Darmstadt und Wiesbaden begrüßt.

Darüber hinaus gibt es eine Länderauswahl in der man sich neben den Halten in Deutschland auch die in Italien und der Schweiz ansehen kann.

Die hinterlegten Orte haben noch keine Link-Funktion sind also zunächst eine reine Auflistung von Zielen in diesen Ländern.

http://onebus.de/italien.html
Zitieren
#26
München-Ingolstadt ist eigentlich Bedienungsverbot....
Zitieren
#27
BLB bietet München - Ingolstadt an, scheint also eine Genehmigung zu haben.
Zitieren
#28
BLB ist Bahntochter und hat Sonderstatus aufgrund des früheren Berlinverkehrs.
Im Übrigen meine ich mal gelesen zu haben, dass das Bedienungsverbot nur auf nationalen Strecken gilt, bin da aber nicht sicher.
Zitieren
#29
(05.09.2014, 12:46)andreasblank schrieb: Im Übrigen meine ich mal gelesen zu haben, dass das Bedienungsverbot nur auf nationalen Strecken gilt, bin da aber nicht sicher.

Doch, es gilt auch für internat. Linien. Bestandsschutz ist da auch nicht, weil die früher gar keine Inlandsfahrgäste mitnehmen durften. Selbst beim BLB durfte ab Hof niemand mehr einsteigen.
Zitieren
#30
Geile Sache, bin mit Onebus spottbillig gefahren und bekam im Bus 3 Becher Kaffee gratis serviert vom zweiten Fahrer !!! Verstehe nicht, wie die das machen, der Bus war offenbar ganz neu, komplett weiss ohne Beschriftung. Schnell, komfortabel, billig - wohl der beste Bus von Dortmund nach Berlin.
Zitieren