schon mal jemand einen vollen Postbus gesehen?
#1
Hallo, bisher scheint mir der mit großem Werbeaufwand gestartete Postbus eher ein Papiertiger zu sein. Auf der von mir beobachteten Stecken sitzen immer nur 4 - 5 Leute drin. Naja, die können es sich sicher leisten, mal ein halbes Jahr heisse Luft durch die Gegend zu fahren...
Zitieren
#2
Bin am Sonntag zum ersten Mal mit dem ADAC-Postbus gefahren und war nun echt auf DEN BESTEN SERVICE gespannt. Der Bus kam pünktlich. Wurde später auch fast voll.
Der Fahrer war eher mundfaul. Gepäck war selbst einzuladen, nachdem der Fahrer einen Gepäckanhänger am Koffer anbrachte und den Abholschein aushändigte (was Sinn machen würde, wenn der Abholschein beim Ausladen kontrolliert worden wäre). Teilweise kontrollierte der Busfahrer Ticket und Ausweis, teilweise stiegen die Fahrgäste einfach ein und setzten sich unkontrolliert. Dann ging es pünktlich los. Kein Wort der Begrüßung, nichteinmal die Sicherheitshinweise. Fahrer wirkte genervt, schimpfte auf andere Verkehrteilnehmer und hupte auch einige male. Fand ich für den ADAC schon sehr befremdlich. Die Toilette war sauber, stank aber. Probleme bereitet auch die Tatsache, dass Teile der Passagiere Sitzplatzreservierungen haben, andere nicht. Im Bus ist nicht erkennbar, welcher Platz reserviert ist. Das bedeutet für Fahrgäste ohne Reservierung ständiges Umziehen von Sitz zu Sitz.
Beim nächsten Halt ein Fahrerwechsel. Der Fahrer war freundlich und sprach eher gebrochen deutsch. Er brachte die Sicherheitshinweise und die Erklärungen zum Bordservice. Leider beherrrschte er die Bustechnik nicht so ganz. So gelang es ihm leider nicht die Technik so zu bedienen, dass die Türen schlossen. Nach einer halben Stunde kam aber der Gegenbus und mit einem Knopfdruck konnte dieser Fahrer dann das Problem lösen. Also ging es mit 20 Minuten Verspätung weiter.
Kurz vor dem Ziel fragte mich der Fahrer, ob ich den Weg zum Busbahnhof kennen würde, da er die Strecke noch nicht kenne.
Mein Verweis auf das Navi quitierte er mit dem Hinweis, dass das vorhandene Navi kein Busnavi sei und die Höhe des Busses nicht berücksichtige. Daher nehme er dieses Navi nicht, das sei recht gefährlich.
Also lotste ich dann den netten Fahrer zum Busbahnhof. Der arme Kerl war recht fertig und betonte mehrfach (trotz 10 minütiger Verspätung), dass er jetzt erst mal eine Zigarette rauchen müsse.
Da der 2. Fahrer wirklich nett war, verkneife ich mir hier eine genaue Streckenangabe. Aber der ADAC-Postbus sollte sich besser auf die Behebung solcher Mängel konzentrieren, anstatt große Sprüche darüber zu klopfen, was für ein FÜHRENDER QUALITÄTSANBIETER man sei.
Wenn die Chefs vom ADAC-Postbus sich mal einen echten Qualitätsbusanbieter mit 1A Qualitätsbusfahrern anschauen mögen, dann darf ich den FLIXBUS von Reutlingen über Nürnberg nach Berlin wärmstens empfehlen. Von diversen Anbietern und Routen sind die Reutlinger bisher mein Top-Favorit.
Zitieren
#3
Wenn die ADAC Mitglieder wüßten, wieviel von ihrem Geld da verbrannt wird...
Den Unternehmern, die für die gelben Fahren, kann es ja egal sein, die bekommen ihren festen Satz. Beim Postbud trägt die Dachgesellschaft das volle Risiko. Aber die haben ja wohl eine gute Kriegskasse...
Zitieren
#4
Der Bus Hamburg-Bonn So. Abend ist tatsächlich voll besetzt... .
Und am späten Nachmittag die Busse HH-Berlin-HH auch - habe ich schon mehrfach gesehen, z.T. sogar bis auf den letzten Platz auch im Unterdeck... .
Zitieren
#5
Jetzt an den langen Wochenenden (Ostern, 1. Mai) waren tatsächlich einige Postbusse ausgebucht.
Zitieren
#6
Generell hat sich die Auslastung aller ADACPostbusse in den letzten Wochen spürbar verbessert. Auch in Berlin sind die meisten gelben Busse jetzt deutlich besser besetzt als noch vor 2,3 Monaten. Zwar sind die Busse von Flix und MFB im Schnitt noch besser besetzt, aber ADACPostbus ist jetzt deutlich besser besetzt als Berlinlinienbus z.B. . Die holen also offenbar nach und nach etwas auf und optimieren auch ihre Umläufe und Linien. So wurden ja bereits Fahrzeiten attrakjtiver gemacht auf langen Strecken (ca. 7 Stunden statt 9) und es gibt jetzt auch übergehende Wagen, z.B. abends ankommende Altano-Busse aus NRW fahren dann noch nach Hamburg oder Dresden weiter nach einer Pause.
Zitieren
#7
(12.05.2014, 10:36)Gast schrieb: ... z.B. abends ankommende Altano-Busse aus NRW fahren dann noch nach Hamburg oder Dresden weiter nach einer Pause.

Die Altanos pendeln nur zwischen Bremen/Hamburg und Berlin. Alle anderen Fahrten werden mit Omniexpress bedient.
Zitieren
#8
Nicht mehr, wie beschrieben. Es sind noch Busse dazugekommen, mindestens einer fährt NRW-Berlin und einer Berlin-Dresden. Bitte stell Dich an den ZOB in Berlin, dann kannst Du das täglich sehen. Ich vermute mal, dass ADACPostbus die anfänglichen Neoplan Cityliner (schon ewig nicht mehr gesehen) nachträglich in Altanos "umgetauscht" hat. Deshalb gibt es jetzt 1, 2 oder 3 (?) Altanos mehr als bislang. Diese neuen Busse haben auch Koblenzer Kennzeichen und der Besitzer ist Scania Deutschland.
Zitieren
#9
Anfangs belächelt, scheinen sich die ADAC-Postbusse nach und nach zu stabilisieren. Es wurden (wie von Experten im Winter empfohlen) die Fahrzeiten und Fahrpreise z.T. deutlich gesenkt und immer mehr Postbusse sind jetzt gut besetzt auch werktags zu sehen.

Oft sind vor allem auch die Busse Berlin-München und Berlin-NRW sehr gut besetzt zu sehen und in zeitgleichen Hamburg-Berlin-Bussen sitzen zumindest mehr Personen als im parallelen Doppeldecker von BLB.
Zitieren
#10
(12.06.2014, 18:01)Gast schrieb: Anfangs belächelt, scheinen sich die ADAC-Postbusse nach und nach zu stabilisieren. Es wurden (wie von Experten im Winter empfohlen) die Fahrzeiten und Fahrpreise z.T. deutlich gesenkt und immer mehr Postbusse sind jetzt gut besetzt auch werktags zu sehen.

Ich lache auch gerade. Busexperte das warst Du doch selbst. Im FernbusForum hast Du im November 2013 dreist behauptet, der Postbus macht am Tag 40.000 Euro Verlust und jetzt kann man in Deinen verschachtelten Einlassungen (wie von Expertern empfohlen...) so einen Kram nachlesen.
Da sind die ADAC-Leute auch ohne Dich draufgekommen.
Zitieren