Stadt Stuttgart extrem busfeindlich samt Presse !
#11
(26.11.2014, 14:29)RailServ schrieb: Dein Beitrag dient mir ein weiteres Mal als Anlaß um von den Moderatoren den Wegfall der Gastfunktion mit Schreibrecht einzufordern.
Och, RailServ, bitte nicht. Ich kann mich abends nirgends besser entspannen und amüsieren, als beim Lesen der Beiträge von duweißtschonwem. Allerdings ist dadurch in letzter Zeit mein Chips-Konsum massiv angestiegen. Wink
Zitieren
#12
Hehe, der Kuhn, einmal im Leben knapp ne Wahl gewonnen und spielt sich auf wie der Kaiser. Hat nichtmal ne Mehrheit im Stadrat da.
Zitieren
#13
(27.11.2014, 13:10)Gast schrieb: Hehe, der Kuhn, einmal im Leben knapp ne Wahl gewonnen und spielt sich auf wie der Kaiser. Hat nichtmal ne Mehrheit im Stadrat da.

Hehe, der Busexperte, hat noch niemals im Leben eine Wahl gewonnen und spielt sich auf wie der Gottkönig. Hat nichtmal ne Mehrheit in irgendeinem Stadtrat da.
Zitieren
#14
Da gibt es mehr als 10 Parteien im Stadtrat, sogar eine Studentenliste mit 3 Sitzen ! Die Busbetreiber müssen halt intensiv JEDE Partei bearbeiten (ganz normale Lobbyarbeit !) und für die guten und sinnvollen Standorte in Stuttgart begeistern.

Das Konzept 1/3 Zuffenhausen, 1/3 Fellbach (da ist wirklich ganz viel Platz im ZOB und es ist noch viel zentraler angebunden als Zuffenhausen) und 1/3 Kronenstrasse (nur unwichtiger Park-Suchverkehr, der kleine Strassenabschnitt zw. Lautenschlagerstr. und B27 dort kann sofort gesperrt werden (ist verkehrstechnisch bedeutungslos) "nur Busse und Lieferverkehr" wie in Brüssel.
Wer ausserdem noch gerne in Obertürkheim oder an der Messe/Flughafen halten will, kann das trotzdem tun.

Damit ist der Fernbusverkehr erstmal kurzfristig gut erledigt in Stuttgart bis in ein paar Jahren dann ein neuer zentraler ZOB (z.B. am Hbf./Gleisüberbauung gebaut ist.
Zitieren