Steinbrück
#31
(09.11.2014, 20:56)Gast schrieb: Und genau das kann Steinbrück nicht machen (die voraussichtliche Ruhezeit der Behörde mitteilen) weil er keine Ahnung hat, wann und wie sich die Preise entwickeln werden.

Anders formuliert: Seine vagen Andeutungen über eine mögliche Wiederaufnahme des Fernbuslinienverkehrs sind nichts weiter als Geschwätz.
Zitieren
#32
(09.11.2014, 20:56)Gast schrieb: Und genau das kann Steinbrück nicht machen (die voraussichtliche Ruhezeit der Behörde mitteilen) weil er keine Ahnung hat, wann und wie sich die Preise entwickeln werden.

Wieso? Er kann doch erstmal 1 Jahr als voraussichtliche Auszeit angeben. Will er früher anfangen, aktiviert er die Genehmigung früher. Will er doch noch länger warten, beantragt er eine Verlängerung der Ruhezeit. Hier ist dann die Entscheidung der Genehmigungsbehörde maßgeblich. Stimmt diese einer weiteren Ruhezeit zu oder verlangt sie die Rückgabe der Konzession?
Und es ist klug sich unter den jetzigen Marktbedingungen zurück zu halten und die anderen Großen sich gegenseitig zerfleischen zu lassen.
Wink
Zitieren
#33
Also es gab ja schon manche Ueberraschung, aber wenn Steinbrueck tatsaechlich eines Tages wieder einsteigt... - ich halte das fuer ausgeschlossen. Und die 6, 7 Fernbusse stellt er 1, 2 Jahre nutzlos auf seinem Hof ab ? Auch das wuerde viel Geld kosten, Verkehrsmittel muessen moeglichst rund um die Uhr laufen, egal ob Zuege, Busse, Faehren oder Flugzeuge.

Die Flixbusunternehmer sollten die beiden gebrauchten SETRA 431 DT anfragen und die zwei 61er Tourismo haben schon einige Jahre auf dem Buckel, taugen aber noch gut als Zusatz- und Reservebusse.

Steinbrueck wird OEPNV in Thueringen weiter fahren und ein oder zwei Reisebusse fuer Gelegenheitsfahrten oder Charterfahrten behalten. Mehr Bedarf gibt es im Raum Gotha auch nicht.
Zitieren